Akupunktur ganz ohne Nadeln
Pressemitteilung

Akupunktur ganz ohne Nadeln

Vogelsang-Gommern

Mit einem kleinen Metallstäbchen streicht Claudia Tietge-Treulieb entlang des Rückens einer Schmerz-Patientin. „Wir befinden uns auf einer Energieleitbahn des menschlichen Körpers, einem sogenannten Meridian“, sagt die Physiotherapeutin der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern.

Förderung der Durchblutung

Der Druck des Metallstäbchens auf der Haut fördert die Durchblutung und regt die energieleeren Meridiane an. „Dabei wird der Körper durch den Reiz zu einer Energieverlagerung gezwungen, der akute Schmerzzustand beruhigt sich.“ Im Gegensatz zur klassischen Akupunktur kommt die Akupunkt-Massage gänzlich ohne Nadeln aus.

Massage als Teil der Schmerztherapie

„Die Akupunkt-Massage nach Penzel ist eine spezielle Massagemethode, die bei chronischen Schmerzen wirken kann. Da sie über den Energiekreislauf den gesamten Organismus beeinflusst, ist sie eine energetisch-ganzheitliche Behandlungsmethode“, so Claudia Tietge-Treulieb. In der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern ist sie Teil der multimodalen Schmerztherapie und wird auch von den Physiotherapeutinnen Cordula Erhardt und Julia Brehmer beherrscht.

Pressekontakt

Martin-Thomas Wachter

Abteilungsleiter PR/Marketing
Martin-Thomas Wachter

Telefon

(03923) 739-219

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.