Bitte beachten Sie:

Wir sind keine Teststelle!

Bitte wenden Sie sich für Covid-Testungen an das Gesundheitsamt bzw. Ihren Hausarzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Team des Helios Klinikums Uelzen

(0581) 82-462
Neuer Chefarzt für die Gastroenterologie
Pressemitteilung

Neuer Chefarzt für die Gastroenterologie

Uelzen

Seit dem 1. April 2016 ist Dr. Wolfgang Mönch im HELIOS Klinikum Uelzen als neuer Chefarzt der Abteilung Inneren Medizin I – Gastroenterologie tätig.

Dr. med. Wolfgang Mönch hat die Leitung übernommen


Seit dem 1. April 2016 ist Dr. Wolfgang Mönch im HELIOS Klinikum Uelzen als neuer Chefarzt der Abteilung Inneren Medizin I – Gastroenterologie tätig. Er trat die Nachfolge von Dr. Dirk Ehrhardt an, der das Klinikum Ende vergangenen Jahres auf eigenen Wunsch verlassen hat.


„Wir sind froh, dass wir Herrn Dr. Mönch für unser Haus gewinnen konnten und sind davon überzeugt, dass er sowohl menschlich als auch fachlich hervorragend für die Leitung und Weiterentwicklung unserer gastroenterologischen Abteilung geeignet ist“, sagt Stefan Starke, Klinikgeschäftsführer des HELIOS Klinikums Uelzen. Dr. Wolfgang Mönch ist Facharzt für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt „Gastroenterologie“. Vor seinem Wechsel nach Uelzen arbeitete er in einem Krankenhaus in Ingelheim in Rheinland-Pfalz als Chefarzt der Inneren Medizin und war dort auch Ärztlicher Direktor des Hauses. Dr. Mönch ist 52 Jahre alt, in Bremen aufgewachsen und hat in Münster an der Westfälischen Wilhelms-Universität Medizin studiert. Nach seinen ersten Stationen an Krankenhäusern in Recklinghausen und Euskirchen wechselte er an das Klinikum Bremerhaven Reinkenheide, wo er später zum Leitenden Oberarzt bestellt wurde. Seit Anfang 2012 sammelte er in Ingelheim Erfahrungen als Chefarzt der dortigen Inneren Medizin.


„Ich freue mich auf die neue Aufgabe hier im Landkreis Uelzen und konnte mich bereits in den ersten Tagen von einem hochmotivierten Team an Ärzten und Pflegekräften in der Abteilung überzeugen. Zusammen bieten wir unseren Patienten eine wohnortnahe Versorgung an, die ich weiter ausbauen möchte, da gerade in der Inneren Medizin hier am Standort für die Bevölkerung eine wohnortnahe gute medizinische Versorgung gewährleistet sein muss“, so Chefarzt Dr. Mönch. „Auch das vielfältige Angebot hier am Klinikstandort, haben mich bewogen die Stelle in Uelzen anzunehmen. Um die Abteilung langfristig weiterzuentwickeln, setze ich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Kollegen im Haus sowie mit den Allgemeinmedizinern und Fachärzten in der Region.“


Zu den Schwerpunkten der Abteilung gehören die Behandlung von Patienten mit Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Magen-Darm-Erkrankungen sowie mit Infektions- und Stoffwechselkrankheiten, Schilddrüsenerkrankun¬gen und Diabetes mellitus.


Der neue Chefarzt wird sich in den kommenden Wochen an zwei Terminen öffentlich vorstellen. Im Rahmen der Frühjahrsreihe der Themenabende „Rund um die Gesundheit“ im HELIOS Klinikum Uelzen hält Dr. Wolfgang Mönch am 27. April 2016 um 19.00 Uhr einen Vortrag über die Darmkrebsvorsorge. Am 19. Mai 2016 ist er zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr Gast im Gesundheitsmagazin „fit & gesund“ bei Radio ZuSa.

 

Kontakt:
HELIOS Klinikum Uelzen
Innere Medizin I – Gastroenterologie
Hagenskamp 34, 29525 Uelzen
Tel. 0581 83-1801
E-Mail: innere1.uelzen @helios-gesundheit.de

 

Über die HELIOS Kliniken Gruppe:

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 17 Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als  4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.