Europäische Schlaganfallorganisation zertifiziert Uelzener Stroke Unit
Pressemitteilung

Europäische Schlaganfallorganisation zertifiziert Uelzener Stroke Unit

Uelzen

Die Stroke Unit des Helios Klinikums Uelzen wurde jetzt von der Europäischen Schlaganfallorganisation (European Stroke Organisation, kurz ESO) zertifiziert und erfüllt damit die EU-weit gültigen Behandlungsstandards für Schlaganfallpatienten. Die Uelzener Spezialstation ist eine von deutschlandweit erst 14 Stroke Units, die diese Auszeichnung erhalten haben, und die einzige in Niedersachsen und Norddeutschland.

„Die Zertifizierung spiegelt die hervorragende Zusammenarbeit unseres engagierten, interdisziplinären Teams aus spezialisierten Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten wider. Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute. Für eine bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten haben wir bei uns im Haus hohe Standards etabliert und arbeiten daran, uns kontinuierlich weiter zu verbessern. Die Auszeichnung ist für uns Anerkennung und Ansporn zugleich“, sagt Dr. Jens Schaumberg, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung für Neurologie am Helios Klinikum Uelzen.

Schlaganfall-Patienten werden auf der Stroke Unit im Uelzener Krankenhaus in den ersten 72 Stunden gemeinsam von Neurologen, Neuroradiologen, Neuro- und Gefäßchirurgen, Kardiologen, Neuropsychologen, besonders geschulten Pflegekräften, Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten versorgt. Darüber hinaus knüpft die Europäische Schlaganfallstation unter anderem klar definierte und standardisierte Arbeitsabläufe sowie eine ständige Facharztpräsenz, eine Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit von medizinischer Ausstattung und Bettenkapazität an eine Zertifizierung. Neben der Behandlung mit Medikamenten können Schlaganfallpatienten im Helios Klinikum Uelzen auch durch die Katheter-gestützte Entfernung eines Blutgerinnsels, die operative Entlastung von bereits geschädigtem Hirngewebe und die Entfernung von Hirnblutungen therapiert werden.

Die Stroke Unit des Helios Klinikums Uelzen ist bereits von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe als Regionale Stroke Unit zertifiziert. Die Re-Zertifizierung erfolgte zuletzt im Herbst vergangenen Jahres und gilt bis Ende November 2021.
---                                                                                                                                                                         

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Sonja Mengering
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: (0581) 83-1006
E-Mail: sonja.mengering@helios-gesundheit.de