Unsere Kreißsaal-Regeln

Unsere Kreißsaal-Regeln

Die Geburt eines Kindes ist für Eltern die schönste Erfahrung und eines der emotionalsten Ereignisse im Leben. Wir möchten diesen einzigartigen Augenblick für Sie so individuell wie möglich gestalten - auch in Zeiten von Corona.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie als werdende Mutter in Ihrem Wunsch zu unterstützen, Ihren Partner oder eine andere Vertrauensperson zur Geburt Ihres Babys mitzubringen.

Diese Regeln gelten aktuell in unseren Kreißsälen und auf der Wochenbettstation

  • Der Partner oder eine andere Vertrauensperson darf die Schwangere mit dem Einsetzen der Wehen während der Geburt begleiten. Voraussetzung ist, dass die Begleitperson nicht positiv auf COVID-19 getestet wurde. Werdende Väter, die ihre Partnerin zur Geburt begleiten, sind von der 3G-Plus-Regel ausgenommen.
  • Eine Begleitung in den Kaiserschnitt-OP ist bis auf Weiteres nicht gestattet.
  • Frischgebackene Väter dürfen ihre Partnerin und das Neugeborene täglich von 14:30 bis 19:00 Uhr auf der Wochenbettstation besuchen. Für Besuche nach der Entbindung gilt die 3G-Plus-Regel sowie die Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske. Besuche von älteren Geschwisterkindern in Begleitung des Vaters sind bis auf Weiteres nicht erlaubt.
  • Sofern es die Belegung auf unserer Entbindungsstation zulässt, bieten wir Ihnen auch ein Familienzimmer an. So können Sie als Vater rund um die Uhr bei Ihrer Partnerin und dem Baby bleiben. Sprechen Sie uns gerne an.
  • Wir berücksichtigen auch den Wunsch nach einer ambulanten Entbindung: Wenn es der Gesundheitszustand von Mutter und Kind erlaubt, sind wir bemüht, den Krankenhausaufenthalt nach der Geburt so kurz wie möglich zu halten.

Ann-Christin Reller-Bockler

Sekretariat
Ann-Christin Reller-Bockler

E-Mail

Telefon

(0581) 83-4601

So erreichen Sie unseren Kreißsaal/unsere Hebammen:

Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

Tel. (0581) 83-4350