Bitte beachten Sie:

Wir sind keine Teststelle!

Bitte wenden Sie sich für Covid-Testungen an das Gesundheitsamt bzw. Ihren Hausarzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Team des Helios Klinikums Uelzen

(0581) 82-462

Willkommen auf Station 5.1 (Kinderstation)

Willkommen auf Station 5.1 (Kinderstation)

Medizinische Expertise und eine heilungsfördernde Umgebung: Auf unseren Kinderstationen legen wir großen Wert auf einen liebevollen Umgang.

Unsere Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin verfügt über eine spezielle Aufnahme auf Ebene 5.

Sie ist für Sie als Eltern nach der Einweisung Ihres Kindes durch den Kinderarzt, Hausarzt oder Notarzt die erste Anlaufstelle.

StationStation 5.1
LageEbene 5
Fachbereich(e) Kinder- und Jugendmedizin
StationsleitungMartina Weidner
Telefon Stationszimmer(0581) 83-5100

Ihr Aufenthalt auf unserer Station

Hier untersuchen unsere Ärzte die jungen Patienten in kindgerechter Atmosphäre, bevor sie auf der Station ihr Zimmer kennenlernen und die notwendigen Untersuchungen oder Behandlungen beginnen.

 

Die Zimmer auf unserer Station

Unsere Kinderstation verfügt über folgende Zimmer:
6 x Einzelzimmer
3 x Doppelzimmer
2 x Dreibettzimmer
1 x Vierbettzimmer

Alle Zimmer verfügen über ein separates Bad und sind mit einem Fernseher ausgestattet, den Sie kostenlos nutzen können.

Unterbringung der Eltern

Für alle Säuglinge und Kinder bis zum siebten Geburtstag bietet das Helios Klinikum Uelzen die kostenlose Unterbringung eines Elternteils an. Mit einer wichtigen Bezugsperson an ihrer Seite, können sich die Kleinen so leichter an die fremde Atmosphäre im Krankenhaus gewöhnen. Insgesamt haben wir auf unserer Station für die gemeinsame Unterbringung drei sogenannte Mutter-Kind-Zimmer eingerichtet – mit einem Wickeltisch, einer Kinderbadewanne sowie einer Wärmelampe.

Auf der Station finden Sie zudem ein Spielzimmer, und auch auf den Fluren haben wir für unsere kleinen Patienten Spielmöglichkeiten geschaffen.

Unsere Abteilung ist medizinisch so modern ausgestattet, dass wir zusätzlich bis zu acht Früh- und Neugeborene versorgen können.

Ablauf auf Station

Die ärztliche Visite auf unserer Station findet wochentags in der Regel in der Zeit zwischen 9.00 und 11.00 Uhr statt.

Das Frühstück reichen wir morgens ab 7.30 Uhr, das Mittagessen gegen 11.30 Uhr. Das Abendessen wird den Kindern ab circa 17.30 Uhr aufs Zimmer gebracht.

Ihre Essenswünsche fragt täglich eine Serviceassistentin ab.

Die Besuchszeiten

Auf der Kinderstation

Die Kinderabteilung steht allen Besuchern offen. Während die Eltern, Oma und Opa natürlich rund um die Uhr bei ihren Kindern willkommen sind, bitten wir  Freunde und Schulkameraden, die Besuche auf die Nachmittagsstunden zwischen 14.00 und 18.00 Uhr zu begrenzen, um unseren Patienten Ruhezeiten zu ermöglichen.

Auf der Früh- und Neugeborenenstation

Auch hier sind die Eltern rund um die Uhr willkommen, Verwandte sollten in der Regel nur zu zweit in Begleitung der Mutter oder des Vaters das Baby besuchen. Um die Früh- und Neugeborenen nicht durch Kinderkrankheiten zu gefährden, haben Kinder unter 16 Jahren erst Zutritt zum Besucherzimmer, wenn der Kinderarzt nach kurzer Befragung und Untersuchung des Besucherkindes sein „OK“ gibt.

Was sollten Sie mitbringen?

Bitte bringen Sie für den stationären Aufenthalt Ihres Kindes folgende Unterlagen mit:

  • Einweisungsschein
  • gelbes Vorsorgeheft
  • Impfpass
  • Vorbefunde Ihres Kinderarztes / Hausarztes
  • Schlafanzug
  • Zahnbürste
  • Bitte vergessen Sie nicht das Lieblingskuscheltier Ihres Kindes!

Entlassung und Nachbereitung

Bei der Entlassung wird allen Patienten ein vorläufiger Arztbericht über Anlass und Verlauf der stationären Behandlung für den weiterbehandelnden Arzt übergeben, der auch Auskunft über Therapieempfehlungen gibt.

Diesen Brief sollten Sie bitte in der Praxis abgeben, damit die noch benötigten Medikamente rezeptiert und Nachuntersuchungen vereinbart werden können. Darüber hinaus erhält der behandelnde Arzt nach Eingang aller Befunde einen zusammenfassenden Bericht über die Erkrankung Ihres Kindes. In besonderen Fällen sorgt direkter telefonischer Kontakt rasch für umfassende Information, damit die Behandlung Ihres Kindes reibungslos fortgesetzt werden kann.

Untersuchungen nach dem Krankenhausaufenthalt

Um die stationäre Behandlung abzukürzen, entlassen wir Ihr Kind unmittelbar nach Abschluss notwendiger Untersuchungen oder nur in der Klinik durchführbarer Behandlungen frühzeitig nach Hause. Folgeuntersuchungen, die gelegentlich im Verlauf des Heilungsprozesses noch unvermeidbar sind, führen wir, wenn sie nur im Klinikum durchgeführt werden können, bis zwei Wochen nach Beendigung des stationären Aufenthaltes nach Terminabsprache durch. Natürlich werden derartige Wiedervorstellungen Ihres Kindes mit dem behandelnden Haus- oder Kinderarzt abgesprochen.

Hinweis

Wir bitten Sie, entbehrliche Wertgegenstände zu Hause zu lassen. Während des Aufenthaltes auf unserer Station übernehmen wir dafür keine Haftung.