Im Interview

Vom Pflege-Azubi zum Bereichsleiter

Vom Pflege-Azubi zum Bereichsleiter

Sebastian hat Lust auf Verantwortung, deshalb ist er Bereichsleiter für drei Stationen. Er startete als Azubi in der Gesundheits- und Krankenpflege im Helios Spital Überlingen und trägt heute Verantwortung für seine eigenen Mitarbeiter. Wie er das geschafft hat, erzählt er uns im Interview.

Wieso hast Du Dich für Deinen Beruf entschieden?

Vom Azubi zum Pflegebereichsleiter - Sebastian vom Helios Spital Überlingen hat es geschafft

Durch meinen Zivildienst. Der Umgang mit anderen Menschen macht mir einfach unheimlich viel Spaß und erfüllt mich.

Du bist jetzt seit zwei Jahren Bereichsleiter für drei Stationen. Wie kam es dazu?

Ich arbeite schon 14 Jahre hier in der Klinik. Angefangen habe ich 2005 als Azubi. Danach arbeitete ich als Pflegekraft auf unterschiedlichen Stationen – unter anderem auch auf der IMC. Schließlich wurde ich zur stellvertretenden Stationsleitung und anschließend zum Stationsleiter. Seit September 2017 leite ich drei Stationen als Bereichsleiter. Ich hatte Lust auf mehr Verantwortung und kenne mich durch meine langjährige Zugehörigkeit in der Klinik sehr gut aus. In Gesprächen mit unserer Pflegedirektorin hat sich dann diese Chance zur Weiterentwicklung ergeben – und diese habe ich natürlich auch gern ergriffen. 

Wurdest Du von Helios bei Deiner beruflichen Entwicklung gefördert?

Ja, immer. Ich konnte sowohl geplante Fortbildungen machen, als auch spontane. Dazu gehörten nicht nur Helios-interne Fortbildungen, sondern zum Beispiel auch der externe Stationsleitungslehrgang.   

Was sind Deine täglichen Aufgaben als Bereichsleiter?

Ich manage vor allem das Personal und gebe Strukturen vor, in denen die Mitarbeiter gut arbeiten können. Ich trage zum Beispiel auch die Verantwortung für die Fort- und Weiterbildung meiner Mitarbeiter und gestalte die Dienstpläne. Außerdem habe ich natürlich auch eine Vorbildfunktion.

Was schätzt Du am Helios Spital Überlingen?

Die Größe. In unserem Krankenhaus kennt man fast jeden beim Namen. Wir sind wie eine Familie, in der das Miteinander großgeschrieben wird. Egal um was es geht, man hat nur kurze Wege zum richtigen Ansprechpartner und kann Dinge schnell klären. Außerdem bietet die Klinik große Abwechslung durch die vielen medizinischen Fachbereiche.

Was würdest Du jemanden sagen, warum er sich im Helios Spital Überlingen bewerben sollte?

Wegen der kollegialen Führungskräfte ;-) Und wegen der netten Teams, in denen man einfach gerne arbeitet, auch wenn‘s mal stressig wird.

Was denkst Du unterscheidet uns von anderen Kliniken?

Die Vielseitigkeit. Wir sind zwar mit unseren rund 200 Betten nicht das größte Krankenhaus der Region, bieten dafür aber ein großes Leistungsspektrum in familiärer Atmosphäre.