Kreißsaal wieder offen
Pressemitteilung

Kreißsaal wieder offen

Überlingen

Am 2. Juli 2018 öffnet das Helios Spital Überlingen wieder seinen Kreißsaal. Die Klinik hatte sich vorrübergehend von der Versorgung Schwangerer abmelden müssen, weil gleichzeitig mehrere Hebammen ausgefallen waren. Nun ist das Team wieder komplett und rund um die Uhr für werdende Mütter da.

„Wir freuen uns, dass wir den Kreißsaal nun wieder öffnen können“, so Klinikgeschäftsführer Sven Axt. „Es ist uns trotz genereller Personalknappheit gelungen, insgesamt drei neue Hebammen fest einzustellen. Zwei weitere werden bei uns ihre fachliche Anerkennung zur Hebamme machen und dann das Hebammenteam weiter verstärken. Außerdem wurde ein neuer Oberarzt für die Abteilung gewonnen, der ebenfalls ab Juli seine Tätigkeit aufnimmt.“

Die Geburtshilfe ist ein wichtiger Teil der Klinik in Überlingen. Dies zeigt sich auch in den Geburtenzahlen, die in den letzten vier Jahren stetig angestiegen sind. 2017 sind 577 Kinder im Überlinger Helios Spital zur Welt gekommen. „Umso mehr freuen wir uns, nun mit neuer Kraft wieder voll durchzustarten zu können“, so Axt.

Weitere Auskünfte erteilt auch die geburtshilfliche Hotline unter der Telefonnummer: 07551 / 9477-5933

 

Das Helios Spital Überlingen befindet sich in einer der schönsten Regionen Deutschlands am Bodensee. Das leistungsfähige Krankenhaus bietet rund um die Uhr kompetente medizinische Versorgung. Dazu gehören unter anderem eine kontinuierliche Herzkatheterbereitschaft, die Versorgung von schwerverletzten Patienten im regionalen Traumazentrum und ein zertifiziertes Brust- und Gefäßzentrum sowie Darm-Pankreaszentrum. In zehn medizinischen Fachrichtungen werden jährlich rund 10.000 stationäre und 22.000 ambulante Patienten versorgt. Rund 400 Mitarbeiter setzen sich jeden Tag für das Wohl der Patienten ein. Unsere Patientenzimmer mit Sicht über den Bodensee sowie die persönliche Atmosphäre helfen sich wohlzufühlen und schnell zu genesen.  

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.  

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.  

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.    

Pressekontakt:
Claudia Prahtel
Unternehmenskommunikation
T (07551) 9477-5501
M 0173 475 09 24
E-Mail: claudia.prahtel@helios-gesundheit.de