18 Babys in elf Tagen

18 Babys in elf Tagen

Der Kreißsaal im Helios Spital Überlingen steht, seit der Wiedereröffnung am 2. Juli 2018, keinen Tag still. Schon 18 neue Erdenbürger haben in elf Tagen das Licht der Welt erblickt.

Zwölf Mädchen und sechs Jungens sind die Bilanz der letzten elf Tage im Überlinger Kreißsaal. Das Geburtshilfeteam freut sich über so viel Resonanz und bedankt sich für das Vertrauen aller werdenden Eltern. „Manche Eltern haben schon mit ihren Hufen gescharrt bis der Kreißsaal wieder geöffnet wird“, freut sich Kinderkrankenschwester Pia Taugs über den Zuspruch.

In der vergangenen Woche feierte das Geburtshilfeteam gemeinsam mit niedergelassenen Frauenärzten und Hebammen sowie weiteren Gästen mit einem Grillfest die Wiedereröffnung. „Wir freuen uns, dass so viele Gäste gekommen sind. Es ist schön, dass sie mit uns gemeinsam an die Zukunft glauben und heute hier die Wiedereröffnung feiern“, so Dr. Roland Rein, Chefarzt der Geburtshilfe.

Der Kreißsaal musste rund fünf Wochen abgemeldet werden, da es zeitgleich mehrere Personalausfälle gab, die nicht mehr kompensiert werden konnten.

 

Das Helios Spital Überlingen befindet sich in einer der schönsten Regionen Deutschlands am Bodensee. Das leistungsfähige Krankenhaus bietet rund um die Uhr kompetente medizinische Versorgung. Dazu gehören unter anderem eine kontinuierliche Herzkatheterbereitschaft, die Versorgung von schwerverletzten Patienten im regionalen Traumazentrum und ein zertifiziertes Brust- und Gefäßzentrum sowie Darm-Pankreaszentrum. In zehn medizinischen Fachrichtungen werden jährlich rund 10.000 stationäre und 22.000 ambulante Patienten versorgt. Rund 400 Mitarbeiter setzen sich jeden Tag für das Wohl der Patienten ein. Unsere Patientenzimmer mit Sicht über den Bodensee sowie die persönliche Atmosphäre helfen sich wohlzufühlen und schnell zu genesen.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.


Pressekontakt:
Claudia Prahtel
Unternehmenskommunikation
Telefon: (07551) 9477-5501
Mobil: 0173 475 092 4
E-Mail: claudia.prahtel@helios-gesundheit.de