Leistungen

Computertomographie für 3D Aufnahmen

Computertomographie für 3D Aufnahmen

In der Computertomographie wird aus vielen einzelnen Röntgenaufnahmen ein dreidimensionales Bild des Körpers zusammengesetzt. Vor allem bei Verletzungen der Weichteile und Organe wird dadurch die Diagnostik erleichtert.

Unser Spiral-CT nimmt in kurzer Zeit den jeweils zu untersuchenden Körperteil lückenlos auf. Von Kopf bis Fuß sind Untersuchungen aller Körperregionen möglich. Wegen seiner großen Geräteöffnung eignet sich unser CT-Gerät auch für Menschen, die unter Platzangst (Klaustrophobie) leiden.  

Unterschied: CT – MRT

Ein wichtiger Unterschied zwischen MRT und CT ist die Strahlenbelastung: In der Computertomografie (CT) werden Röntgenstrahlen eingesetzt, bei der Kernspintomografie (MRT) hingegen Magnetfelder, die keine Strahlenbelastung erzeugen.  

Die Untersuchung mit einem MRT dauert jedoch wesentlich länger, als mit einem CT. Beim MRT dauert es zwischen 20 und 45 Minuten, bis die Bilder erstellt sind. Die Computertomografie ist hingegen mit durchschnittlich zehn Minuten schneller.  

In Notfällen benötigt der Arzt schnell die Schnittbild des Körpers, deshalb wird hier oft ein CT gemacht. Die Entscheidung, ob Sie eher von einer MRT- oder CT-Untersuchung profitieren, trifft der Arzt auch immer in Abhängigkeit Ihrer Verdachtsdiagnose. 

 

 

So läuft die Untersuchung ab

  1. Vorbereitung

    Sie werden in eine von außen abschließbare Umkleidekabine gebeten. Bei Untersuchungen im Kopf- und Halsbereich legen Sie vor der Untersuchung bitte ab:

    • Haarklammern
    • Hörgeräte
    • herausnehmbaren Zahnersatz
    • Brille
    • Piercing
    • Ohrringe
    • Halsketten
  2. Untersuchung

    Sie legen sich auf eine bewegliche Liege des Untersuchungsgerätes. Ein/e Radiologieassisten/-tin helfen Ihnen bequem zu liegen. Anschließend werden Sie durch die große Öffnung des Gerätes gefahren.

    Es erfolgt die Aufnahme der Schnittbilder, während Sie erneut durch die Öffnung gefahren werden.

    Bitte beachten Sie das Atemkommando, welches über Lautsprecher ertönt.

  3. Nach der Untersuchung

    Nach wenigen Minuten ist die Untersuchung abgeschlossen und Sie werden wieder aus dem CT gefahren. 

    Nachdem Sie sich wieder in der Umkleidekabine angezogen haben, nehmen Sie noch kurz Platz im Warteraum.

    Sobald die Aufnahmen erstellt wurden, erhalten Sie die Aufnahmen und erfahren wie es mit der Behandlung weitergeht.

Tipp

Besitzen Sie einen Röntgenpass? Wenn ja, geben Sie ihn bitte vor der Untersuchung an der Anmeldung ab.