Leistungen

Funktion der Nieren im Notfall schnell wiederherstellen

Die Nieren sind lebenswichtig. Wenn sie nicht mehr richtig arbeiten, ist das nicht nur schmerzhaft, sondern auch gefährlich. Der Körper kann nicht mehr entwässern und entgiften. Mithilfe moderner Techniken untersuchen wir die Nieren und können gleichzeitig kleine Eingriffe vornehmen.

Die wichtigste Funktion der beiden Nieren ist die Produktion von Harn, um Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden. Wenn die Niere versagt, ist die Entgiftung nicht mehr möglich. Gefährliche Stoffe können sich im Blut ansammeln.

Lässt die Nierenfunktion allmählich nach, spricht man von einer chronischen Nierenschwäche. Wenn die Urinbildung plötzlich aussetzt, also im Laufe von Stunden oder Tagen, liegt ein akutes Nierenversagen vor.

Bemerkbar macht sich akutes Nierenversagen durch abnehmende oder sogar aussetzende Harnproduktion. Dies kann zu einer Überwässerung im Körpers führen: Flüssigkeit sammeln sich in der Lunge oder den Beinen an. Zudem sind Störungen im Salzhaushalt möglich, die eine gefährliche Übersäuerung (Azidose) nach sich ziehen können.

Diagnose: Ursache des Nierenversagens klären

Wir bieten Ihnen eine schnelleund spezialisierte Diagnostik, um mögliche lebensbedrohliche Folgen eines akuten Nierenversagens zu vermeiden. Dabei gilt es zunächst, die Ursache der Nierenschwäche zu ermitteln. Neben einem ausführlichen Gespräch kontrollieren wir unter anderem Ihren Puls, Blutdruck, Blut und Urin. Zudem suchen wir Ihren Körper nach möglichen Ablagerungen von Flüssigkeit (Ödemen) ab. Bildgebende Verfahren wie Ultraschall oder Röntgen können ebenfalls zum Einsatz kommen.

Therapie: Die richtige Behandlung finden

Anhand der Untersuchungsergebnisse stimmen wir mit Ihnen eine individuelle Behandlung ab. Im ersten Schritt gilt es gezielte Gegenmaßnahmen einzuleiten, etwa indem wir Flüssigkeitsmangel ausgleichen, zu niedrigen Blutdruck anregen, unverträgliche Medikamente absetzen oder Hindernisse im Urinabfluss entfernen.

Im nächsten Schirtt kurbeln wir, wenn möglich, die Funktion der Nieren durch Medikamente wieder an. Bis die Nieren ihre Funktion wieder konstant aufnehmen, kann ein sogenanntes „Nierenersatzverfahren“ nötig werden. Bei diesem Verfahren zur Blutreinigung, wird die Entgiftungsfunktion der Nieren künstlich übernommen. Meist erholen sich die Nieren nach den Behandlungsschritten schnell, sodass sich die Urinproduktion und die Regulierung des Elektrolyt- und Säure-Basen-Haushalts wieder normalisieren. Bis die Nieren ihre Funktion wieder komplett übernehmen, kann es jedoch Wochen oder Monate dauern.

Umfassende Diagnostik und Therapie bei

  • akutem Nierenversagen
  • akuter und chronischer Entzündung der Nierenkörperchen (Glomerulonephritis, Form der Nierenentzündung)

Weitere Leistungen

  • ultraschallgestützte Gewebeuntersuchung der Nieren (Nierenbiopsie)
  • Nierenersatztherapie in Kooperation mit unseren Anästhesisten (Akutdialyse) und der Gemeinschaftpraxis für Dialyse (chronische Nierenersatztherapie)

In enger Abstimmung mit unseren ärztlichen Kollegen aus der Gefäßchirurgie erfolgt zur Dialysevorbereitung die Shunt-Anlage direkt in unserer Klinik.