Zertifiziertes Darm-Leber-Pankreas-Zentrum

Mit individueller Therapie gegen den Krebs

Ganzheitlich und modern: Unsere erfahrenen Spezialisten bieten kompetente Hilfe bei gut- und bösartigen Erkrankungen des Darms, der Leber sowie der Bauchspeicheldrüse.

Mit individueller Therapie gegen den Krebs

Kontakt aufnehmen

Während unserer Sprechzeiten erreichen Sie uns telefonisch.

Außerdem sind wir jederzeit online für Sie erreichbar. Schreiben Sie uns gern eine E-Mail an: Darm.Ueberlingen@helios-gesundheit.de

Wir sind für Sie da

Darm-Leber-Pankreas-Zentrum Sprechzeiten

Darm-Leber-Pankreas-Zentrum Sprechzeiten

Terminvereinbarung

Wir sind für Sie von Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr telefonisch erreichbar.
Diagnostik
Telefonnummer: (07551) 9477-3501
Operation
Telefonnummer: (07551) 9477-3502

Ihre Experten für die Behandlung bei Darm-, Leber- und Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen

Moderne Diagnostik, technische Innovation und ärztliche Expertise werden in unserem Darm-Leber-Pankreas-Zentrum gebündelt, um unseren Patienten die bestmögliche und effektivste Therapie zukommen zu lassen.

Dr. Alexandros Kantas, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Was wir für Sie tun können

Im zertifizierten Darm-Leber-Pankreas-Zentrum behandeln wir Patienten mit Darm-, Leber und Bauchspeicheldrüsen-Erankungen, insbesondere bösartigen Krebserkrankungen der Leber, des Dick- und Enddarmes und der Bauchspeicheldrüse. 

Wir haben langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Chirurgie des Dünn-, Dick-, Enddarmes und der Bauchspeicheldrüse. Sie werden nach den aktuellen Empfehlungen und Leitlinien der wissenschaftlichen Fachgesellschaften auf höchstem Niveau behandelt.

Als zertifiziertes Darm-Leber-Pankreas-Zentrum stehen uns moderne Diagnoseverfahren zur Verfügung. Hierdurch können wir auch Vorstufen von Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch Pankreaskarzinom genannt, sicher erkennen und einschätzen.

Unsere Diagnoseverfahren im Überblick  

  • Computertomographie (CT)
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Sonographie (Ultraschalluntersuchung)
  • Endoskopie (ERCP)
  • Endosonographie (Ultraschalluntersuchung durch den Magen)

Mit unseren modernen Operationsverfahren können wir den Darm-, Leber- bzw. Bauchspeicheldrüsenkrebs vollständig entfernen. Aber auch Teilentfernung sind möglich. Eine besondere Expertise haben wir auf dem Gebiet der Schlüsselloch-Chirurgie und bei speziell organerhaltenden Techniken.

Unser Onkologisch-operatives Spektrum:

  • Klassische partielle Duodenopankreatektomie nach Kausch-Whipple
  • Pyloruserhaltende Duodenopankreatektomie
  • Pankreaslinksresektion, konventionell und minimalinvasiv
  • Pankreassegmentresektion
  • Duodenumerhaltende Prankreaskopfresektion (bei chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung) 

Durch Einsatz besonderer Narkoseverfahren und einer auf den Patienten abgestimmten Schmerztherapie müssen die Patienten in der Regel weniger als 24 Stunden auf der Intensivstation überwacht werden.

 

 

Interventionelle Therapieverfahren:

  • Endoskopische Punktion: Die Punktion ist das gezielte Setzen einer Nadel mit der Gewebe oder Gewebeflüssigkeit zur weiteren Diagnostik gewonnen wird. Hierbei wird eine Hohlnadel verwendet, das gewonnene Gewebe bezeichnet man als Punktat.
     
  • Endoskopische Stent-Einlage:Ein Stent ist ein flexibles  Metallgeflecht, das zusammengefaltet mit einer Sonde in den Körper eingeführt wird und sich an der gewünschten Stelle entfaltet.
     
  • Radiologisch-interventionelle Stenteinlage (PTCD): Die PTCD kommt bei einer Erweiterung der Gallengänge (Cholestase) sowie bei Verletzungen oder Heilungskomplikationen der Gallengänge zum Einsatz. Der Vorteil liegt darin, dass sowohl eine reine Ableitung in den Darm als auch eine Ableitung nach außen in einen Beutel erfolgen kann.

Konservative Therapieverfahren:

  • Strahlen- und Chemotherapie
  • Schmerztherapie
  • Ernährungs- und Physiotherapie
  • Psychoonkologische Konzepte

Die konservativen Therapieverfahren können stationär, aber auch – wenn möglich – ambulant am angegliederten Facharztzentrum durchgeführt werden.

Alle Leistungen im Überblick

  • Früherkennung
  • endoskopische und radiologische Diagnostik
  • modernste feingeweblich-mikroskopische Diagnoseverfahren
  • operative Therapie
  • ambulante und stationäre onkologische Therapie
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Kooperationspartner
  • wöchentlich stattfindende Tumorkonferenz
  • soziale und psychoonkologische Betreuung unserer Patienten
  • Nachsorgeuntersuchungen
  • etablierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen

In unserem Darm-Leber-Pankreas-Zentrum pflegen wir eine gute Vernetzung mit Onkologen, Strahlentherapeuten und insbesondere den Hausärzten rund um den Bodensee. Wir bieten unseren Patienten außerdem psychoonkologische Betreuung, Krankengymnastik, geriatrische Frührehabilitation und einen Sozialdienst. Das alles trägt wesentlich zum Behandlungserfolg bei.

Dr. Arnhild Voigt, Chefärztin Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin

Einblicke in die Klinik

Unsere Klinik bietet einen sagenhaften Blick über den Bodensee.
Im Überlinger Helios Spital werden jählich rund 10.000 Patienten stationär behandelt.
Zusammenarbeit wird bei uns großgeschrieben, um die bestmögliche Therapie zu finden.
Unser Ärzte- und Pflegeteam ist für Sie da, damit Sie schnell genesen.

Das Helios Sicherheitskonzept umfasst 10 Maßnahmen, die Erkrankte, Besucher und Mitarbeiter vor Corona schützen

Was die Farben des Kots über die Darmgesundheit aussagen.

Wir arbeiten eng für Sie zusammen

Buchen Sie Ihren Termin bequem online

Gut versorgt während Ihres Aufenthalts bei uns

Auf unserer Stationen sind wir rund um die Uhr für Sie da. Erfahren Sie mehr über die Patientenzimmer, die Ausstattung und Ansprechpartner.