Leistungen

Möglichkeiten der Diagnostik

In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern stehen in unserem Brustzentrum alle diagnostischen Möglichkeiten zur Verfügung.

Wir arbeiten in einem Netzwerk mit: Radiologen, Strahlentherapeuten, Pathologen, Onkologen, Psychoonkologen, Physiotherapeuten und Brustkrankenschwestern sowie niedergelassenen Ärzten, und Selbsthilfegruppen zusammen.

Somit können wir Ihnen die bestmögliche Therapie zukommen lassen: fachlich und menschlich. Wir begleiten betroffene Frauen durch den körperlich wie seelischen Prozess – vom ersten Verdacht über die Diagnostik bis hin zur umfassenden Therapie mit weiterer Betreuung.

Diagnostischen Möglichkeiten:

  • Laboruntersuchungen
  • Hochauflösende Mamma- Sonographie
  • Mammographie
  • Sonographisch oder röntgenologisch gesteuerte
  • minimalinvasive Gewebeentnahme
  • Stanzbiopsie und Mammotome - Biopsie
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
  • Knochenszintigraphie, Röntgen
  • Nuklearmedizinische Markierung des Wächterlymphknotens (Sentinel - Node)

Interdisziplinäre Besprechung

Jede Patientin, die an Brustkrebs erkrankt, wird als Fallbesprechung in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz vorgestellt. Hierbei besprechen Frauenärzte, Brustoperateure, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten, Onkologen und bei Bedarf weitere Fachdisziplinen Ihren Fall und legen gemeinsam Behandlungsempfehlungen fest.