Gut versorgt im Ambulanzzimmer

Gut versorgt im Ambulanzzimmer

Im Ambulanzzimmer werden Sie vor und nach einer ambulanten Operation betreut bzw. für einen stationären Aufenthalt vorbereitet. Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger sowie ein Arzt sind stets für Sie da.

Das Ambulanzzimmer finden Sie im ersten Obergeschoss der Klinik, direkt gegenüber vom Treppenaufgang. Unser Pflegeteam steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Das Ambulanzzimmer ist in der Regel von Montag bis Freitag von 7:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Es verfügt über sechs ambulante Liegen und drei Betten zu stationären Vorbereitung. Zuständige Pflegekraft ist Christina Tufita.

Station Ambulanzzimmer
Lage 1. OG
Fachbereich(e) Gynäkologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Kardiologie, Brustzentrum, Gefäß- und Endovaskularchirurgie, HNO, Orthopädie, Unfallchirurgie, Urologie
Stationsleitung Angelika Zemko
Telefon Stationszimmer (07551) 9477-5458

Werfen Sie einen Blick in unser Ambulanzzimmer

Wozu ein Ambulanzzimmer?

Im Ambulanzzimmer werden Sie vor und nach einer ambulanten Operation betreut. Also wenn Sie am gleichen Tag wieder nach Hause gehen können. Steht bei Ihnen ein stationärer Aufenthalt an, werden Sie im Ambulanzzimmer für den operativen Eingriff vorbereitet.

Damit Sie sich etwas ablenken können, steht Ihnen die aktuelle Tageszeitung zur Verfügung. Für Kinder gibt es Spielzeug und Bücher.

Ablauf für ambulante Patienten

  1. Vorbereitung

    Als ambulanter Patient bzw. ambulante Patientin erhalten Sie einen eigenen Platz im Ambulanzzimmer. Dort werden Sie für die OP vorbereitet und nach dem Eingriff überwacht, bis Sie entlassen werden können.

  2. Nach der OP

    Nach der Operation werden Sie mobilisiert. Ihr Kreislauf sollte sich wieder stabilisieren. Abschließend werden Sie vom jeweiligen Arzt, der Sie operiert hat, visitiert. Danach sind Sie bereit das Krankenhaus wieder zu verlassen.

  3. Entlassung

    Die Pflegekräfte stellen Ihnen bei Bedarf eine Krankmeldung und eine Überweisung an den weiterbehandelnden Arzt aus. Sie bekommen, falls nötig, auch Medikamente für den Tag mit. Der Aufenthalt nach einer Operation dauert in der Regel ca. zwei Stunden.

Ablauf für stationäre Patienten

  1. Vorbereitung

    Alle Patienten, bei denen eine geplante Operation ansteht, werden zunächst über das Ambulanzzimmer aufgenommen. Sie erhalten ein stationäres Bett, werden pflegerisch aufgenommen und zur OP vorbereitet. Für Ihre persönlichen Wertgegenstände erhalten Sie eine Kiste, die für Sie auf Ihre Station gebracht wird. Bitte bringen Sie möglichst keine Wertgegenstände mit in das Krankenhaus.

  2. Nach der OP

    Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind, bringen wir Sie in den OP. Nach dem Eingriff werden Sie von Pflegern der jeweiligen Station aus dem Aufwachraum abgeholt und auf Ihre Station gebracht.

  3. Aufenthalt auf Ihrer Station

    Die Pflegekräfte der Station stellen sich bei Ihnen vor und erklären den weiteren Ablauf.