Helios Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald: Wechsel in der Klinikgeschäftsführung
Pressemitteilung

Helios Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald: Wechsel in der Klinikgeschäftsführung

Titisee-Neustadt

Dr. Beatrice Palausch wird Geschäftsführerin für alle drei Kliniken. Klinikgeschäftsführer Julian Schwaller leitet neu das Helios Klinikum Pforzheim.

An der kaufmännischen Spitze der drei Helios Kliniken im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald kommt es zu einem personellen Wechsel: Klinikgeschäftsführerin Dr. Beatrice Palausch wird Anfang Februar 2018 die alleinige Geschäftsführung für die drei Breisgau-Häuser übernehmen. Julian Schwaller, derzeitiger Klinikgeschäftsführer der Standorte Breisach und Titisee-Neustadt wird innerhalb von Helios eine neue Herausforderung annehmen: Er wird Geschäftsführer am Helios Klinikum Pforzheim, einer Klinik der Schwerpunktversorgung mit 500 Betten. 

Regionalgeschäftsführer Marcus Sommer: „Es freut mich sehr, dass Frau Dr. Palausch zukünftig die Geschicke unserer drei südbadischen Häuser leiten wird. Ich bin sicher, dass die Zusammenarbeit sowie der Zusammenhalt und das Miteinander der Kliniken weiter gestärkt werden. Herrn Schwaller danke ich recht herzlich für seinen engagierten und erfolgreichen Einsatz für die Breisgau-Häuser in den letzten drei Jahren. Er hat mit wichtigen Entscheidungen zur Zukunftsfähigkeit der Kliniken beigetragen. Hierfür mein herzlicher Dank. Ich wünsche ihm bei seiner neuen Herausforderung in Pforzheim viel Erfolg!“ 

Klinikgeschäftsführerin Dr. Beatrice Palausch hat sich diese Woche bereits an den Standorten Breisach und Titisee-Neustadt den Mitarbeitern vorgestellt. 

Die Kliniken Breisach, Müllheim und Titisee-Neustadt gehören seit 1998 zu Helios. Als Helios Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald stehen sie für die wohnortnahe und kompetente medizinische Versorgung rund um Freiburg im Breisgau. Die Kliniken behandeln zusammen jährlich etwa 21.000 stationäre und 38.000 ambulante Patienten. Insgesamt verfügen sie über 424 Betten und beschäftigen rund 1.000 Mitarbeiter.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:

Martina Bodenlos-Autenrieth

Telefon: (07651) 29-490

E-Mail: martina.bodenlos@helios-gesundheit.de