3G+ & FFP2 Maskenpflicht

Für Besucher:innen gilt derzeit die 3G+ Regel: Alle Besucher:innen müssen - unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus - einen aktuellen Test einer offiziellen Teststelle vorweisen (Schnelltest max. 24 h alt, PCR-Test max. 48 h alt). Es gilt für alle eine FFP2-Maskenpflicht. 

„Bunt. Bewusst. Bewegt.“
Helios Klinik Titisee-Neustadt startet Initiative zur Nachhaltigkeit

„Bunt. Bewusst. Bewegt.“

Titisee-Neustadt

Die Helios Klinik Titisee-Neustadt startet ab Mai mit einer Reihe von Aktionsmonaten rund um das Thema Nachhaltigkeit. So steht der Auftaktmonat Mai ganz im Zeichen der Mitarbeitergesundheit und Diversität. Es folgen die Schwerpunkte soziales Engagement mit dem Fokus auf Jugend, Sport und Kultur im Juni, Umweltbewusstsein mit dem Fokus auf Mobilität im September und Compliance mit dem Fokus auf Datensicherheit im November.

Auftaktmonat Mai steht im Zeichen der Mitarbeitenden

Die Helios Klinik Titisee-Neustadt startet ab Mai mit einer Reihe von Aktionsmonaten rund um das Thema Nachhaltigkeit. So steht der Auftaktmonat Mai ganz im Zeichen der Mitarbeitergesundheit und Diversität. Es folgen die Schwerpunkte soziales Engagement mit dem Fokus auf Jugend, Sport und Kultur im Juni, Umweltbewusstsein mit dem Fokus auf Mobilität im September und Compliance mit dem Fokus auf Datensicherheit im November.

„Im Mai möchten wir das Thema Gesundheit unserer Mitarbeitenden mit Angeboten zu gesunder Ernährung, Fitness und Achtsamkeit in den Mittelpunkt rücken“, erläutert Dr. Ottmar Schmidt, Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Titisee-Neustadt. „Zugleich sensibilisieren wir in diesem ersten von vier Aktionsmonaten für Diversität, denn es ist es für uns elementar, diskriminierungsfrei und chancengleich zu agieren. Wir sprechen uns ausdrücklich für Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität aus.“
In der Helios Klinik Titisee-Neustadt hat sich die monatlich wiederkehrende Aktion der Vitaminbotschaft mittlerweile fest etabliert und auch im Aktionsmonat Mai wird diese fortgeführt werden. Die Mitarbeiter:innen haben im vierwöchigen Turnus die Möglichkeit, ihren Kolleg:innen der anderen Abteilungen, in Form eines mit einer lieben Nachricht bestückten Obstkorbes, Danke zu sagen. So fördert die Helios Klinik Titisee-Neustadt nachhaltig die Gesundheit und den Zusammenhalt ihrer Mitarbeiter:innen. Auch der Zusammenhalt über jedwede Grenzen hinweg ist, weshalb die Helios Klinik Titisee-Neustadt die Plakat-Aktion „Gute Besserung“ in diesem Monat ins Leben ruft. Es werden Plakate auf alle Stationen der Klinik hängen, welche zeigen, wie Mitarbeiter:innen verschiedener Nationalitäten in ihren Landessprachen stellvertretend „Gut Besserung“ wünschen. Damit macht die Helios Klinik Titisee-Neustadt die kulturelle Vielfalt in ihrem Hause auf eine sehr persönliche Art und Weise sichtbar.

Die Klinik beteiligt sich damit an der Nachhaltigkeitsinitiative „Bunt. Bewusst. Bewegt.“ der Helios Region Süd, die neben der Helios Klinik Titisee-Neustadt insgesamt 30 Kliniken in Hessen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg und Warburg in NRW umfasst. Ziel ist es, sich gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit einzusetzen und die Kliniken Stück für Stück voranzubringen.
Auch für die Mitarbeitenden ist Nachhaltigkeit ein zunehmend wichtiges Anliegen und auch Teil ihres Wertebildes. Daher wenden sich viele Aktionen direkt an die Mitarbeitenden und binden diese aktiv ein.
„Nachhaltigkeit ist seit langem Bestandteil des täglichen Agierens in unseren Kliniken und des Zusammenspiels der Kliniken mit ihrem jeweiligen Umfeld“, erklärt Helios Regionalgeschäftsführer Florian Aschbrenner. „Die Initiative „Bunt. Bewusst. Bewegt.“ soll bereits Erreichtes sichtbarer machen und verstärken sowie neue Projekte und Ideen auf den Weg bringen. Immer mit dem Ziel, Nachhaltigkeit nicht nur im Ergebnis einzelner Aktionen, sondern als dauerhaftes Engagement in unseren Kliniken zu etablieren.“

Zahlen, Daten, Fakten zur Ressourcenschonung der Helios Klinik Titisee-Neustadt und weitere Informationen zur Initiative Nachhaltigkeit „Bunt. Bewusst. Bewegt.“ finden Interessierte auf unserer Website www.helios-gesundheit.de/kliniken/titisee-neustadt/unser-haus/nachhaltigkeit. Dort sind auch alle Nachhaltigkeitsmaßnahmen und -aktionen der Klinik zusammenfassend dargestellt.

Die Initiative ist eingebettet in das Helios-weite Nachhaltigkeitsengagement, das seit 2019 beim Vorsitzenden der Helios Geschäftsführung verankert und damit Chefsache ist. Seitdem wird das Engagement mit einem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht begleitet und dokumentiert.



Die Kliniken Breisach, Müllheim und Titisee-Neustadt gehören seit 1998 zu Helios. Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hält seit der Privatisierung der Kliniken 26 Prozent an der gemeinsamen Trägergesellschaft. Als Helios Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald stehen sie für die wohnortnahe und kompetente medizinische Versorgung rund um Freiburg im Breisgau. Die Kliniken behandeln zusammen jährlich etwa 21.000 stationäre und 38.000 ambulante Patienten. Insgesamt verfügen sie über 424 Betten und beschäftigen rund 1.000 Mitarbeiter.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitenden. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika und die Eugin-Gruppe mit einem globalen Netzwerk von Reproduktionskliniken. Rund 20 Millionen Patient:innen entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 90 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patient:innen behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 53 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patient:innen behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.
Das Netzwerk der Eugin-Gruppe umfasst 33 Kliniken und 38 weitere Standorte in zehn Ländern auf drei Kontinenten. Mit rund 1.500 Beschäftigten bietet das Unternehmen ein breites Spektrum modernster Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin an.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius

Pressekontakt:
Leonie Schweighardt
Unternehmenskommunikation Helios Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald GmbH
Telefon: (07667) 84 683
E-Mail: leonie.schweighardt@helios-gesundheit.de