Ehrenamt

Der ökumenische Besuchsdienst

Der ökumenische Besuchsdienst engagiert sich ehrenamtlich an unserer Klinik und steht Ihnen mit Zuwendung zur Seite.

Der ökumenische Besuchsdienst

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ökumenischen Besuchsdienstes engagieren sich ehrenamtlich in unserer Klinik und stehen Ihnen mit ihrer Zeit und Zuwendung zur Seite. Sie möchten Ihnen als Patientin, als Patient das Gefühl vermitteln, dass Sie nicht alleine sind.

Der ökumenische Besuchsdienst nimmt sich Zeit für wöchentliche Besuche:
Ein bis zwei Ehrenamtliche sind für je eine Station zuständig. Einmal die Woche besuchen sie die Patientinnen und Patienten dieser Station.

für Gespräche:
Der ökumenische Besuchsdienst hört zu, wenn Sie über etwas sprechen wollen, wofür Sie sonst kein offenes Ohr finden. Er teilt mit Ihnen freudige und sorgenvolle Momente. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Schweigepflicht.

für Hilfestellungen:
Im Bedarfsfall erledigen die Damen und Herren kleine Besorgungen oder stellen weitere Kontakte her.

Die Mitarbeitenden des ökumenischen Besuchsdienstes tragen ein Namensschild, woran Sie diese erkennen.

Sie nehmen diese Aufgabe in Anbindung an die Klinikseelsorge in unserer Klinik wahr. Zu deren Selbstverständnis gehört, dass der Mensch und nicht seine weltanschauliche Zuordnung über das Zustandekommen einer Begegnung entscheidet.