Unser Haus

Willkommen im Helios Hanseklinikum Stralsund

Der Schwerpunktversorger für die Region Vorpommern-Rügen: Das Helios Hanseklinikum Stralsund ist mit 18 Fachabteilungen und 888 Betten das größte Krankenhaus in der Region und liegt direkt vor den Toren der größten deutschen Insel Rügen.

Das Helios Hanseklinikum Stralsund ist ein Haus der Schwerpunktversorgung mit 18 Fachabteilungen. Pro Jahr werden über 50.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Insgesamt verfügt das Klinikum über 899 Betten, die voll- und teilstationär, ambulant und als tagesklinische Plätze genutzt werden.

Das Hanseklinikum ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Greifswald und beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter. Damit ist es das größte Unternehmen und Arbeitgeber der Hansestadt Stralsund. Das Hanseklinikum verteilt sich auf zwei landschaftlich wie architektonisch reizvolle Standorte.

Krankenhaus West - Psychiatrische Versorgung

Am Krankenhaus West auf dem Gelände der ehemaligen IV. Pommerschen Heil- und Pflegeanstalten an der Rostocker Chaussee sind die psychiatrischen Kliniken ansässig. Sie haben einen psychiatrisch-psychotherapeutischen Vollversorgungsauftrag für die Hansestadt Stralsund, Rügen sowie Nordvorpommern. Sie stehen selbstverständlich aber auch Patienten aus anderen Regionen zur Verfügung.

Eine besondere Expertise bieten die Abteilungen für den Bereich Persönlichkeits- und Angststörungen und Komorbität. Zudem bietet das Klinikum Psychiatrische Tageskliniken am Knieperdamm in Stralsund sowie in Grimmen, Greifswald, Bergen und Ribnitz-Damgarten an.

Am Krankenhaus West befinden sich folgende Fachbereiche:

  • Erwachsenenpsychiatrie
  • Suchtmedizin
  • Gerontopsychiatrie
  • Forensische Psychiatrie
  • Psychosomatische Medizin
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie

Krankenhaus am Sund - Somatische Versorgung

Im Krankenhaus am Sund sind die somatischen Fächer untergebracht. Das Klinikum beherbergt verschiedene zertifizierte Zentren wie Brustzentrum, Stroke-Unit, Schlaflabor oder Prostatazentrum. Der Krankenhausbetrieb entwickelt sich ständig weiter. So tragen nicht nur neueste, geräuscharme Röntgengeräte zu einer verbesserten Patientenversorgung im Hanseklinikum bei, sondern auch regelmäßige Fortbildungen der Mitarbeiter, interdisziplinäre Zusammenarbeiten und eine eigene Hygieneabteilung.

Zahlreiche Bauprojekte haben das ehemalige Marinelazarett aus den 1930er Jahren zu einem komfortablen Krankenhaus mit medizinischer Expertise gemacht. Ein besonderes Highlight in Sachen Komfort bietet die Wahlleistungsstation im Krankenhaus am Sund. In sieben Einzel- und zwei Zweibettzimmern mit hochwertiger Einrichtung genießen nicht nur Privatpatienten, sondern auch Selbstzahler und gesetzlich Versicherte mit einer Zusatzversicherung ein außerordentliches Wohlfühlambiente.

Im Krankenhaus am Sund befinden sich folgende Fachbereiche:

  • Anästhesiologie und Intensivmedizin inkl. Schmerztherapie
  • Chirurgie
  • Gastroenterologie
  • Pneumologie
  • Geriatrie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Hämatologie und Onkologie
  • Kardiologie und Nephrologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Neurologie inkl. Stroke Unit
  • Orthopädie und Endoprothetik
  • Schlaflabor
  • Unfallchirurgie
  • Urologie

Das könnte Sie auch interessieren