Krankenhaus am Sund: Führung durch die Gartenräume
Pressemitteilung

Krankenhaus am Sund: Führung durch die Gartenräume

Stralsund

Gartenhistorikerin Dr. Angela Pfennig bietet im Rahmen der Reihe „Kunst, Kultur, Krankenhaus“ am 16. August 2018 um 18.00 Uhr eine kostenlose Führung durch die Gartenräume am Krankenhaus am Sund an. Treffpunkt ist der Haupteingang des Krankenhauses an der Großen Parower Straße.

Die Gartenräume entwarf Herrmann Mattern, einer der bedeutendsten Gartenarchitekten des 20. Jahrhunderts, bei der Errichtung des Marinelazarettes 1938. Unter Einbeziehung der alten Bäume von Beckers Park, einer Anlage der sich zuvor auf dem Gelände befindlichen Lackfabrik, entstand eine bemerkenswerte Harmonie zwischen Architektur, Park und Landschaft.

Der Park mit seinen prachtvollen, locker verteilten Baumgruppen in den Randbereichen sowie der weiträumigen Wiese mit Springbrunnenanlage und Staudenpflanzungen bot den Patienten einen wohltuenden Aufenthalt im Freien. Er wurde auch für kulturelle und sportliche Darbietungen genutzt. Eine Gärtnerei versorgte das Krankenhaus mit Obst und Gemüse.

An die heutigen Bedürfnisse angepasst

Der Park mit seinem ehrwürdigen Gehölzbestand vermittelte bis in die 1990er Jahre hinein die historische Gartenstruktur. Im Jahr 2002 wurden große Teile des Klinikumsparks mit einem Operationsgebäude überbaut und die Gartenhöfe zwischen den Flügelbauten des Krankenhauses gestalterisch stark verändert. Der Garten am ehemaligen Chefarzthaus, in welchem sich seit 2016 die Kindertagesstätte Kindervilla Schatzkiste befindet, ist seitdem entsprechend den Bedürfnissen der Kinder als Spiel- und Freiraum umgestaltet.

Inmitten alter Bäume malerisch am Hochufer gelegen, erinnert der auf Veranlassung des Lackfabrikbesitzers Carl Becker errichtete Teetempel als letztes erhaltenes Gartenbauwerk an Beckers Park. Dr. Pfennig gibt bei der Gartenführung Auskunft über das ursprüngliche Konzept der Krankenhausgärten und die geschichtliche Entwicklung.

Vita Dr. Pfennig

Dr. Pfennig wurde 1959 in Dessau geboren. Die Diplomingenieurin für Stadt- und Gebietsplanung studierte an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar und arbeitete anschließend in Neubrandenburg als Stadtplanerin. Seit 1994 ist sie als Sachbearbeiterin für Gartendenkmalpflege bei der Unteren Denkmalschutzbehörde der Hansestadt Stralsund in Teilzeitbeschäftigung und seit 2003 als freiberufliche Gartenhistorikerin tätig. 2010 promovierte sie über Leben und Werk von Ferdinand Jühlke (1815-1893). Dr. Pfennig ist seit 2011 Gründerin und Leiterin der Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Mathias Bonatz

Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Mathias Bonatz

E-Mail

Telefon

(03831) 35-1007