Informationsveranstaltung zum Ehrenamt im Krankenhaus
Pressemitteilung

Informationsveranstaltung zum Ehrenamt im Krankenhaus

Stralsund

Das Helios Hanseklinikum Stralsund informiert am 25. Oktober 2018 um 16:00 Uhr in der Cafeteria im Krankenhaus am Sund über das Ehrenamt der Grünen Damen und Herren. Interessierte sind herzlich willkommen.

Seit etwa einem halben Jahr können sich die Patienten im Hanseklinikum über die Unterstützung von bislang elf Grünen Damen und Herren freuen. Sie kümmern sich mit Zeit und persönlicher Zuwendung ehrenamtlich um die wichtigen Kleinigkeiten, die im Arbeitsalltag oft zu kurz kommen und freuen sich über weitere engagierte Kollegen. Dabei übernehmen sie keine pflegerischen, ärztlichen oder therapeutischen Tätigkeiten, sondern ergänzen diese. Nicht nur der grüne Kittel ist ihr Markenzeichen, sondern vor allem das Zuhören und Gespräche führen. Die ehrenamtliche Tätigkeit umfasst in der Regel pro Person drei bis vier Stunden an einem Tag in der Woche. In dieser Zeit sind die Ehrenamtlichen über das Krankenhaus haftpflichtversichert und über den Dachverband der Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe e. V. unfallversichert.

„Es sind gerade die kleinen Gesten, die einen immer wichtigeren Platz einnehmen. Dies kann zum Beispiel das Vorlesen, ein Spaziergang oder die Hilfe bei der Orientierung im Klinikum sein – oder einfach, da zu sein. Das Ehrenamt der Grünen Damen und Herren hat sich als wichtige Stütze in unserem Klinikum etabliert“, sagt Klinikgeschäftsführer Torge Koop.

Die Informationsveranstaltung im Hanseklinikum leitet Katrin Springer. Sie ist Landesbeauftragte der Grünen Damen und Herren für Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied des Bundesvorstandes. Mehr als 8.500 ehrenamtliche Helfer unterstützen die Patienten in deutschen Kliniken.

Wenn auch Sie Interesse am Ehrenamt der Grünen Damen und Herren haben, sind Sie herzlich zur Infoveranstaltung eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Mathias Bonatz

Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Mathias Bonatz

E-Mail

Telefon

(03831) 35-1007