HNO-Chefarzt als Top-Mediziner ausgezeichnet
Pressemitteilung

HNO-Chefarzt als Top-Mediziner ausgezeichnet

Stralsund

Der Chefarzt der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Helios Hanseklinikum Stralsund, Prof. Carsten Christof Bödeker, ist auch in diesem Jahr in der Liste der besten Ärzte Deutschlands vertreten. Das unabhängige Verbrauchermagazin „Guter Rat“ veröffentlicht in der Juniausgabe alle ausgezeichneten Mediziner.

„Von anderen Ärzten weiter empfohlen zu werden, ist ein großer Vertrauensbeweis und die beste Reputation, die sich ein Arzt erarbeiten kann. Die Auszeichnung gilt ebenso meinem Team“, freut sich Prof. Bödeker über die Auszeichnung zu einem der besten Ärzte Deutschlands, der eine Nominierung von externen Medizinern vorausgeht.

Das Prinzip hinter diesem Nominierungsverfahren: Fachärzte können am besten beurteilen, ob ein Kollege gute Arbeit leistet oder nicht. Sie behandeln die Patienten nach dem Krankenhausaufenthalt in ihrer Sprechstunde weiter und sehen den Behandlungserfolg. Deshalb fragte „Guter Rat“ die Mediziner: Bei wem würden Sie sich selbst oder Ihre Familie behandeln lassen? Das Ergebnis ist eine Ärzteliste mit 330 Top-Medizinern aus verschiedenen Fachrichtungen, wobei im Bereich HNO 19 aufgelistet sind. Berücksichtigt wurde zudem, ob der Chefarzt selbst behandelt, ob er Kassen- oder nur Privatpatienten behandelt und wie hoch die durchschnittliche Wartezeit auf einen Behandlungstermin ist.

In allen Kategorien schnitt das Team von Prof. Bödeker sehr gut ab. Mit einer durchschnittlichen Wartezeit von fünf Tagen bekommen HNO-Patienten am Hanseklinikum vergleichsweise sehr schnell einen Behandlungstermin. Im Mittel liegt die Wartezeit der ausgezeichneten HNO-Mediziner bei 12 Tagen. Bereits in den vergangenen vier Jahren wurde Prof. Bödeker in die Ärzteliste gewählt.

Seit 2018 bietet der Chefarzt in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie eine fachübergreifende, tagesklinische Behandlung von Tinnitus-Patienten an. Damit ist das Klinikum in diesem Bereich Vorreiter in Mecklenburg-Vorpommern.

Seit 2013 arbeitet Prof. Bödeker als Chefarzt der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Helios Hanseklinikum Stralsund. Unter seiner Leitung deckt die Abteilung beinahe das gesamte operative HNO-Leistungsspektrum ab. Einen essentiellen Teil bilden die Tumor- und Mittelohrchirurgie sowie die Chirurgie der großen Kopfspeicheldrüsen.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Mathias Bonatz

Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Mathias Bonatz

E-Mail

Telefon

(03831) 35-1007