Elterninformationsabend im Hanseklinikum
Pressemitteilung

Elterninformationsabend im Hanseklinikum

Stralsund

Am Mittwoch den 5. September 2018 um 18.00 Uhr lädt die Fachabteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des Helios Hanseklinikum Stralsund zum Elterninformationsabend ein. Die Gäste erwartet ein umfassendes Informationsangebot über die Geburt im Kreißsaal, Rooming-In-Möglichkeiten, die Betreuung auf der Wochenstation sowie die der Neugeborenen. Die Veranstaltung findet in der Cafeteria im Krankenhaus am Sund statt.

Werdende Eltern erfahren, wann die Mütter in den Kreißsaal kommen und welche Vorbereitungen bei der Geburt getroffen werden, wie das Stillen funktioniert und welche Untersuchungen am Neugeborenen stattfinden. Zudem stellen sich die Teams der Gynäkologie und Geburtshilfe sowie der Kinder- und Jugendmedizin vor.

Zu dem Elterninformationsabend sind alle werdenden Mütter und Väter herzlich eingeladen. Für Besucher aus Ribnitz-Damgarten und Barth steht ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung. Informationen dazu und zur Veranstaltung erteilt Frau Behrens (Sekretariat der Gynäkologie) unter der Telefonnummer (03831) 35-2300.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Mathias Bonatz

Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Mathias Bonatz

E-Mail

Telefon

(03831) 35-1007