Wichtige Informationen zum Coronavirus
(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios-Hotline
Chanson-Duo „Nymphetamin“ spielt im Hanseklinikum
Pressemitteilung

Chanson-Duo „Nymphetamin“ spielt im Hanseklinikum

Stralsund

Konzert mit Marie-Luise Böning und Lena Sophia Schmidt am 27. November 2016 um 17 Uhr in der Cafeteria im Krankenhaus am Sund. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Chanson bildet in der Reihe „Kunst, Kultur, Krankenhaus“ am HELIOS Hanseklinikum Stralsund den Abschluss des Jahresprogramms 2016. Marie-Luise Böning (Stimme) und Lena Sophia Schmidt (Klavier) konzertieren seit vier Jahren deutschlandweit mit ihrem Duo „Nymphetamin“.

 

Sie sind Preisträgerinnen des Werner Richard Heymann-Chansonpreises beim Bundeswettbewerb Gesang 2013, Gewinner des Landes beim Internationalen Interpretationswettbewerb für Verfemte Musik 2014 und Stipendiaten des Yehudi Menuhin - Live Music Now e.V.

               

Zu den Personen

 

Marie-Luise Böning, 1989 im Norden Deutschlands geboren, sang bereits im zart-präpubertären Alter in Chören und erlernte das Orgelspiel. Später kehrte sie der sakralen Musik den Rücken und widmete sich dem Punk und Metal. Von schwarz nach weiß. Die Graustufe: In Rostock studierte Sie Popular- und Operngesang. Bach und Meshuggah prägten sie ebenso wie ehrenamtliches Betreuerdasein auf Behindertenfreizeiten und das Schauspiel. Seit 2012 singt sie im Chanson-Duo Nymphetamin an der Seite von Lena Sophia Schmidt, mit der sie im Rahmen des Bundeswettbewerb Gesang 2013 bereits die Bühne des Friedrichstadtpalastes bespielte.

 

Marie-Luise Böning gewann mit "Hamlet Komplex" den Wettbewerb hmt Interdisziplinär 2013 und spielte u.a. für den NDR, die Wetzlarer Festspiele und die Festspiele Mecklenburg Vorpommern. Neben dem künstlerischen Schaffen ist sie seit 2011 Gesangslehrerin an der Rock & Pop Schule Rostock sowie Dozentin beim Rock & Pop Campus in Rødekro, Dänemark und Nordkolleg, Rendsburg.

 
Lena Sophia Schmidt, 1990 in Zürich geboren, entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für die Musik. Gelang sie auf einigen Umwegen zu ihrem Hauptinstrument, dem Klavier, macht sie es sich auch heute noch nicht bequem. Immer auf der Suche nach neuen Klängen und verschiedenen Stilen, die sie möglichst homogen zu ihrem eigenen macht, widmet sie sich dem buntgefächerten Tasteninstrumentarium. Von Analog-Synthesizer bis zum Fender Rhodes und präpariertem Klavier.

 

Lena Schmidt war Schülerin von Nik Bärtsch, mit dem sie sich intensiv mit Polyrhythmik und Patternmusik auseinandersetzte. Seit 2012 studiert sie Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Mark Reinke. Seitdem ist sie Duopartnerin der Sängerin Marie-Luise Böning, wo sie die Kunst des Begleitens immer weiter vertieft und für sich neu entdeckt.

 

Die Veranstaltungsreihe „Kunst, Kultur, Krankenhaus“ ist eine Initiative des HELIOS Hanseklinikum Stralsund in Kooperation mit dem Theater Vorpommern und dem Förderverein Klinikumskirche zu Stralsund.

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

 

Pressekontakt:

Mathias Bonatz

Unternehmenskommunikation und Marketing

HELIOS Hanseklinikum Stralsund

Telefon: (03831) 35- 10 07
E-Mail: mathias.bonatz@helios-gesundheit.de