Zentral-OP: höchste Standards für Ihre Operation

Zentral-OP: höchste Standards für Ihre Operation

In 11 OP-Sälen arbeiten 35 OP-Schwestern sowie 22 Anästhesieschwestern und sorgen für beste Qualität und höchste Sicherheit bei operativen Eingriffen. Unsere OP-Säle sind mit modernster Operations- und Narkosetechnik ausgestattet.

Unsere Klinik ist ein Haus der Schwerpunktversorgung. Unser OP bietet ein großes Leistungsspektrum für folgende Fachgebiete: Orthopädie, Unfallchirurgie, Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Gynäkologie mit Geburtshilfe sowie HNO und Urologie. Zusätzlich nutzen die Belegabteilungen der Kinderchirurgie und Augenheilkunde unsere OP-Säle.

Die räumliche Nähe zur Intensivstation und ein moderner Aufwachraum zur Überwachung von Patienten nach ihren Operationen bieten eine größtmögliche Sicherheit. Unser erfahrenes und speziell ausgebildetes OP-Personal empfängt Patienten zur Operation im Einschleusungsbereich des OP´s. Anschließend wird im Anästhesievorbereitungsraum die Narkose eingeleitet. Danach wird der Patient im OP-Saal gelagert und für den Eingriff unmittelbar vorbereitet.

Ausstattung in unseren Operationssälen

Für die Operation stehen den Operateuren und dem OP-Personal sämtliche Instrumentarien sowie moderne Überwachungs- und Operationstechnik zur Verfügung. An jeden OP schließt sich ein Vorratsraum an, in dem sämtliche Instrumente und Hilfsmittel verfügbar sind. Je nach Bedarf werden diese vorbereitet und während der Operation angereicht.

Zudem verfügen unsere Eingriffsräume über Videotürme. Diese stehen für die Schlüssellochchirurgie zur Verfügung. Bei dieser Technik werden alle Operationsinstrumente durch kleinste Hautschnitte in den Körper eingebracht. Das macht große Schnitte und spätere Narben überflüssig und sorgt für eine schmerzärmere und schnellere Heilung.

Aufwachraum

In unserem Aufwachraum betreuen wir Sie nach dem Eingriff. Sobald Sie wach, kreislaufstabil und schmerzfrei sind, werden Sie in ihrem Bett durch den Patiententransportdienst auf Ihre Station gebracht. Im Aufwachraum, in dem sich insgesamt 10 Betten befinden, werden täglich bis zu 40 Patienten betreut. Hier erkennen wir unmittelbare Nachwirkungen des Eingriffs sowie der Narkose und behandeln diese umgehend.

Unser Team besteht aus speziell ausgebildeten Anästhesie-Fachpflegekräften, die die Vitalfunktion (Herzfrequenz, Blutdruck und Atmung) kontinuierlich überwachen. Selbstverständlich ist die anästhesiologische Betreuung durch ein gut ausgebildetes Ärzteteam sichergestellt.

Reibungsloser Ablauf, höchste Sicherheit

In unserem Zentral-OP bieten wir Qualität und Effektivität. Der OP-Manager koordiniert in enger Zusammenarbeit mit der OP-Leitung und den Operateuren sämtliche anfallenden Aufgaben im OP. Dazu zählen:

  • Das Optimieren der Prozessabläufe
  • Die Kapazitäts- und Leistungsplanung
  • Termingerechte Planung von Operationen
  • Koordination der einzelnen operativen Fachabteilungen im OP
  • Organisatorisches Management von auftretenden Notfällen
  • Einbindung von OP-Nachmeldungen in das OP-Tagesprogramm
  • Reaktion auf Engpässe durch Personal- oder Materialausfall

Täglich findet ein Briefing für die Planung des nächsten OP-Tages statt. Hierbei besprechen die Operateure der jeweiligen Fachabteilungen, die OP-Leitung und der OP-Koordinator die Abläufe und Besonderheiten der geplanten Operationen des Folgetages. Sinn und Zweck der gesamten Maßnahmen ist es, eine optimale Behandlungsqualität und effektive Abläufe im OP-Bereich zu gewährleisten.

Ihre Ansprechpartner

Ulf Köpnick

Leitender Oberarzt

E-Mail

Telefon

(03831) 35 1750

Martina Pietrus

OP-Leitung
Martina Pietrus

E-Mail

Telefon

(03831) 35-3350

Das könnte Sie auch interessieren