Wichtige Informationen zum Coronavirus
(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios-Hotline

So könnte der Ablauf Ihrer OP aussehen

So könnte der Ablauf Ihrer OP aussehen

Damit Sie möglichst gut informiert sind und schon vor dem Aufenthalt in der Klinik wissen, was auf Sie zukommt, haben wir Ihnen ein ungefähres Ablaufschema erstellt.

Vor der Operation  mindestens 2 Beratungsgespräche in unserer Sprechstunde und Terminvereinbarung für den OP-Tag 
1-2 Wochen vor OP  zweites Aufklärungsgespräch der OP,
Vorbereiten der Patientenakte mit Anamnese, Medikamenten, Anordnungen, Sicherheitsvorkehrungen und Checklisten, zeitliche Vereinbarungen,
Aufklärung Ihrer eigenen Maßnahmen zur OP-Vorbereitung, Blutentnahme, EKG, ggf. Narkosegespräch, notwendige Abstriche 
1 Tag vor OP  Ihre telefonische Rückmeldung und Abfrage, wann Sie am OP-Tag im Klinikum erscheinen sollen 
OP-Tag  Ankunft im Klinikum und Vorbereitung,
nochmaliges Gespräch mit dem Operateur und ggf. OP-Planung mit Anzeichnung
ggf. Narkose und OP
Verlegung vom Aufwachraum in Ihr Zimmer auf Station
Gespräch mit dem Operateur 
1. - 3. Tag nach der OP  Stationärer Aufenthalt:
Tägliche Visiten durch den Operateur
OP-bedingte Mobilisation, Lagerung und Schonung
ggf. Entfernen eines Dauerkatheters
Verbände und Drainagebehandlung
Planung der Entlassung mit ggf. Organisation der häuslichen Versorgung, Hilfen und pflegedienstlichen Betreuung
Verlassen des Klinikums 
1 .- 2. Woche nach der OP  Erster Kontrolltermin in unserer Sprechstunde mit Planung der weiteren Termine