Nicht nur sprechen! Die Fachtherapien

Nicht nur sprechen! Die Fachtherapien

Herzlich Willkommen im Fachtherapiebereich der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Haus Löwenherz!

Therapie heißt nicht nur reden. Es wird auch gestaltet, gemalt, getanzt oder Theater gespielt. Auch Tiere helfen bei der Behandlung, z.B. Therapiehunde und die Reittherapie. Kinder und Jugendliche können sich bei uns auf verschiedene Arten ausdrücken: Ergotherapie unterstützt z.B. dabei, Emotionen, Wünsche und Bedürfnisse zu entdecken und zu vermitteln.

Sie ermutigt zudem, sich auszuprobieren und kreativ zu werden. Darum geht es auch in der Tanztherapie. Das kann Spaß machen und bisher verborgene Stärken hervorbringen. Die Physiotherapie kennt sich mit Bewegung und Sport aus. Körperlich aktiv zu werden ist auch für die Seele gut. Der eine mag sich an der Kletterwand ausprobieren, die andere lieber beim Federball. In der Theatertherapie kann man sich Szenen ausdenken und (freiwillig!) auf die Probebühne wagen.

Die räumliche Nähe und die inhaltliche Verknüpfung der einzelnen Berufsgruppen ermöglichen uns eine multiprofessionelle, ganzheitliche, sehr auf die Individualität des Kindes abgestimmte Therapieplanung und -durchführung.

So gelingt es leichter, lösungsorientiert in gemeinsamen Eltern-Kind-Interaktionstherapien und Familientherapien neue Entwicklungsschritte zu gehen. Neben der stationären und teilstationären Arbeit bieten wir eine ambulante Betreuung durch unsere Ergotherapeuten und/oder Physiotherapeuten an. Die Kinder und Jugendlichen werden dann im Rahmen der Institutsambulanz von uns betreut.

Wir bieten den Kindern und Jugendlichen und deren Familien folgende Therapien an:

Ergotherapie (griech: ergon = etwas tun, tätig sein)

Fördert das Erreichen einer größtmöglichen Handlungskompetenz und altersgemäßen Selbständigkeit mit einhergehender Zufriedenheit bei den Kindern und Jugendlichen. Ergotherapie hilft dabei, Emotionen, Wünsche und Bedürfnisse durch nonverbale Gestaltungsmittel zu entdecken und auszudrücken.

Dabei nutzen wir folgende Methoden:

  • Entwicklungsdiagnostik
  • Ausdruckszentriertes Arbeiten
    • Kreativangebote einzeln und in Gruppe
    • körperzentriertes Arbeiten 
  • Handlungsorientierte, kompetenzzentrierte Angebote
    • Werkgruppen
    • Arbeitstherapie
    • lebenspraktisches Training
    • computergestütztes Hirnleistungstraining
    • Interaktionsangebote wie Projektgruppen, Eltern-Kind-Therapie, Gruppentraining sozialer Kompetenzen, Mädchengruppe
  • Spezielle Angebote
    • Sensorisches Intergrationstraining
    • Linkshänderberatung
    • Beratung/Therapie bei Teilleistungsstörungen
    • Selbstbehauptungstraining
    • Soziales Kompetenztraining

Physiotherapie

Fördert durch körperbezogene Übungen und Aktionen das seelische Wohlbefinden der Kinder und Jugendliche und beinhaltet z.B. folgende Methoden und Angebote:

  • Körperzentrierte Angebote
    • Yoga, Entspannungstherapie, Achtsamkeitstraining
  • Sport- und Bewegungsangebote
    • Krankengymnastik mit und ohne Geräte
    • Bewegungstherapie einzeln und in der Gruppe
    • Fitnesstraining, Klettern
    • Manuelle Therapie
  • Spezielle Angebote
    • Vojta
    • Skoliosebehandlung nach Schroth
    • Manuelle Therapie
    • Säuglingsbehandlung

Tanz-und Bewegungstherapie

Fördert durch nonverbale und ressourcenorientierte Therapieformen den kindlichen Ausdruck. Dabei verstehen wir das Tanzen als das Spiegelbild der kindlichen Psyche. Tanz- und Bewegungsangebote und Methoden die zur Anwendung kommen sind:

  • Tanzimprovisation zur Erweiterung des Bewegungsrepertoires
  • Tanztechniken (Erlernen von Bewegungsmustern)
  • Nachahmung (Imitation von Bewegungsabläufen)
  • Gestaltung (Verknüpfung von Tanztechniken und Tanzimprovisation)

Weitere fachtherapeutische Angebote

  • Logopädie
  • Theatertherapie
  • Tiergestützte Therapie

Das könnte Sie auch interessieren