Sozialdienst: Teil des interdisziplinären Teams in der Klinik

Nach einer schweren körperlichen oder seelischen Erkrankung oder einem langen Aufenthalt im Krankenhaus sind Patienten oft auf Hilfe angewiesen. Unser Sozialdienst hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus.

Sozialdienst am Krankenhaus am Sund

Wir suchen mit Ihnen und Ihren Angehörigen gemeinsam nach Lösungen. Ihre Station stellt auf Anfrage gern Kontakt zu unserem Sozialdienst her. Die Mitarbeiter beraten und unterstützen Sie bei sozialen Fragen.

Unsere Leistungen

  • Versorgung im häuslichen Umfeld
  • Pflegeheimplatz / Kurzzeitpflege organisieren
  • Beantragung / Organisation von Rehabilitationsmaßnahmen
  • Herstellung von Kontakten zu externen Anbietern (z.B. Pflegediensten)
  • Betreutes Wohnen, Hausnotruf, Essen auf Rädern
  • Beratung für Patienten mit onkologischen Erkrankungen
  • Beantragung und Organisation von Hospizplatz
  • Beantragung von ambulanter Palliativversorgung
  • Beantragung von Pflegeversicherungsleistungen
  • Organisation von Hilfsmitteln
  • Kontaktaufnahme und Vermittlung zu Ämtern und Behörden bezüglich finanzieller Ansprüche
  • Vermittlung zur Betreuungsbehörde bezüglich Generalvollmacht / Patientenverfügung
  • Vermittlung / Hilfe bei Antrag zur Schwerbehinderung

Sozialdienst am Krankenhaus West

In Folge einer psychischen Erkrankung entstehen für die Betroffenen und ihre Angehörigen häufig eine Vielzahl von Fragen und Problemen im sozialen Umfeld. Der Sozialdienst bietet an der Klinik umfassende psychosoziale Beratung und Hilfe an, insbesondere bei der Gestaltung der Schnittstellen stationär/ambulant. Ziel der Arbeit ist die Stärkung der Ressourcen und der Selbsthilfe des Patienten.

Unsere Leistungen

  • wirtschaftlichen und sozialrechtlichen Angelegenheiten, wie z.B. Durchsetzung von Leistungsansprüchen gegenüber Jobcentern, Arbeitsagenturen, Krankenkassen, Sozial- Jugend- und Gesundheitsämtern, Rentenversicherungen etc.
  • Bei der Beantragung therapeutischer Maßnahmen wie z.B. berufliche und medizinische Rehabilitation, Entwöhnungstherapien, Nachsorge, stufenweisen Wiedereingliederung
  • Bei Fragen der Weiterversorgung nach dem Krankenhausaufenthalt, wie z.B. Einleitung stationärer und ambulanter Hilfen im gemeindepsychiatrischen Versorgungssystem (psychosoziale Einzelbetreuung, Wohnheime, Pflegedienste, Alten- und Pflegeheime, Tagesstätten etc.)
  • Kontakten zu Gerichten, Betreuungsbehörden, Schuldnerberatungen
  • Hilfen zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben (z.B. Sportvereine, Selbsthilfegruppen, ehrenamtliche Tätigkeit etc. )

So erreichen Sie uns

Sozialberatung Krankenhaus am Sund

Cordula Meyer

Sozialarbeiterin

Kontaktdaten

Telefon: (03831) 35-1020
Sozialberatung Krankenhaus West

Petra Rähse

Sozialarbeiterin

Kontaktdaten

Telefon: (03831) 45-3070

Das könnte Sie auch interessieren