Was ist Neuropsychiatrie?

Was ist Neuropsychiatrie?

Die Neuropsychiatrie oder Neuropsychologie ist ein junges medizinisches Fachgebiet, dass sich der Diagnostik und Therapie von Patienten zuwendet, die Erkrankungssymptome aus den Überschneidungsbereichen von Neurologie und Psychiatrie zeigen.

Neuropsychiatrie, Neuropsychologie und Neuropsychosomatik

Bestimmte Krankheitsbilder lassen sich nicht eindeutig als neurologisch oder psychisch einordnen, andere Krankheitsbilder präsentieren sich gleichzeitig mit psychischen und neurologischen Symptomen. Die Neuropsychiatrie widmet sich der Diagnostik und Behandlung von beiden.

Unter Neuropsychiatrie versteht man den Zweig der Medizin, der sich mit dem Verstehen von Verhaltensweisen, Denken und Emotionen beschäftigt, die auf ein Zusammenspiel von neurobiologischen, sozialen und psychologischen Faktoren zurückzuführen ist.

Das Grundverständnis ist ein stärker auf ein multifaktorielles Geschehen (verschiedene Ursachen) gerichtet, während Psychiatrie, Psychotherapie oder Neurologie dies als stärker getrennte Entitäten (eindeutig identifizierbare Bereiche) betrachten. Neurologen haben sich über die letzten Jahrzehnte stärker auf die Pathologie des organischen Nervensystems, insbesondere des Gehirns, konzentriert, während Psychiater und Psychotherapeuten die Krankheiten des Geistes, der Psyche für sich beansprucht haben. Diese Entwicklung, auch als Monismus bezeichnet, hat dadurch sicherlich eine Vielzahl an positiven Entwicklungen für die Patient:innen gebracht, v.a. durch die stärkere Spezialisierung und die damit verbundene Konzentration auf bestimmte Krankheitsbilder. Der Überschneidungsbereich ging jedoch verloren und die Neuropsychiatrie versucht diese Lücken wieder zu schließen. Darüber hinaus fanden sich neue Erkenntnissen in Immunologie und Endokrinologie, die als zusätzliche Faktoren die Ursachenforschung von neuropsychologische Symptomen anstoßen.

Gegenwärtig ist die Neuropsychiatrie eine wachsende Subspezialität. National wie international sind die Begriffe aber nicht eindeutig definiert und es bestehen aufgrund der jeweiligen Ausrichtungen der verschiedenen Institutionen unterschiedlichste Spezialisierungen, aber auch verschiedene Interpretationen des Oberbegriffs.

Das könnte Sie auch interessieren