Neuropsychologische Station

Neuropsychologische Station

Ein multiprofessionelles Team führt eine ganzheitliche Diagnostik durch und entscheiden mit den Patienten über die zu empfehlende weitere Therapie, stationär, rehabilitativ oder ambulant.

Neuropsychologische Station

Die neuropsychologische Station ist hilfreich für:

  • Patient:innen mit neurologischen Erkrankungsbildern und psychischen Begleitsymptomen wie Parkinson-Erkrankung, Multiple Sklerose, frühen Demenzerkrankungen oder Epilepsien,
  • Patient:innen mit psychiatrischen Erkrankungen und vorrangig neurologischen Symptomen wie posttraumatischer oder somatischer Belastungsstörung, Depression und Panikstörungen,
  • Patient:innen bei denen aufgrund der individuellen Vorgeschichte eine psychologische Ursache neurologischer Symptome zu vermuten ist,
  • Patient:innen mit der Notwendigkeit kombinierte Therapieansätze aus Neurologie und Psychologie wie Fatigue, z.B. im Rahmen des Long Covid Syndroms, oder chronischen Schmerzstörungen

Ein multiprofessionelles Team aus Fachärzten für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik sowie psychologische Psychotherapeuten, Fachpflegekräfte, Spezialtherapeuten aus der Ergo- und Physiotherapie, sowie Sozialarbeiter führen eine ganzheitliche Diagnostik durch und entscheiden mit den Patienten über die zu empfehlende weitere Therapie, stationär, rehabilitativ oder ambulant.

Wir behandeln Patient:innen auf unserer neuropsychologischen Station oder organisieren passende andere Weiterbehandlungen.

Unser neuropsychiatrisches Zentrum bietet alle Möglichkeiten einer intensiven Diagnostik und Behandlung neuropsychiatrischer Krankheitsbilder. Unser Zentrum ist darauf bestens vorbereitet

  • Neurologischen Diagnostik mit MRT, cCT, EEG, evozierte Potentiale, Liquor Untersuchung, Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße
  • Behandlung von chronischer Schmerzsyndrome mit orale und parenterale Schmerztherapie, invasive Maßnahmen, lokale Infiltrationen, PRT Wurzelinfiltrationen, intrathekale Therapie, periphere Neuropathie mit Alpha Liponsäure, antivirale Therapie und Immunologische Therapien
  • Testpsychologische Untersuchungen bei kognitive Einschränkungen neurologischer Erkrankungen und zur Diagnostik von verschiedenen psychischen Erkrankungen
  • Psychologische Diagnostik und Psychotherapie aus dem Bereich der kognitiven Verhaltenstherapie und tiefenpsychologischen Therapie
  • Spezialanwendungen wie Biofeedback, Genuss-Training, Achtsamkeit, Entspannungstherapien, Ergotherapie, Physiotherapie, Nordic Walking uvm.
  • Darüber hinaus begleiten wir Patienten nach Diagnosestellung schwerwiegender körperlicher Erkrankung wie Multiple Sklerose, Alzheimer Erkrankung oder einer Tumorerkrankung und geben Patienten und deren Familien Hilfestellungen bei der Krankheitsverarbeitung.

Wie kooperieren eng mit unserem MS (Multiple Sklerose) Zentrum, dem Zentrum für Hirnstimulation, den Trauma- und Schmerzspezialsprechstunden, sowie dem Gerontopsychiatrischen Zentrum.

In einem ambulanten Vorgesprächstermin führen wir eine erste diagnostische Einschätzung durch und geben Therapieempfehlungen. Hilfreich sind für uns hier mitgebrachte medizinische Unterlagen, aktuelle Laboruntersuchungen und MRT-Befunde, sowie Arztbriefe aus vorherigen Behandlungen. Notwendig ein Überweisungsschein durch Ihren Haus oder Facharzt für die „Psychiatrische Ambulanz".

Die Standardunterbringung für jeden Patienten ist ein Zwei-Bett-Zimmer mit eigenem Bad/WC. Je nach Anspruch und Verfügbarkeit können Sie auch unsere Wahlleistungszimmer in Anspruch nehmen. Hierfür erfolgt eine gesonderte Abrechnung. Weitere Information erhalten Sie über diesen Link.

Kontakt

Terminvereinbarung zu einem Vorgespräch:

Marion Lörzing

Chefarztsekretärin
Marion Lörzing

E-Mail

Telefon

03685 776-200

Das könnte Sie auch interessieren