Neue Seelsorgerin im Helios Klinikum Siegburg
Pressemitteilung

Neue Seelsorgerin im Helios Klinikum Siegburg

Siegburg

Erweitertes Angebot für Patienten und Angehörige

Das Helios Klinikum Siegburg hat eine neue Klinikseelsorgerin. Am 2. Januar hat die evangelische Diakonin Gunhild Zimmermann ihre Tätigkeit in der Klinik aufgenommen. Gemeinsam mit dem katholischen Klinikseelsorger, Pfarrer Ottfried Wallau, steht sie Patienten und ihren Angehörigen ab sofort begleitend zur Seite. Diese haben die Möglichkeit, mit den Seelsorgern über alle Konfessionsgrenzen hinweg über das zu sprechen, was Sie bewegt.

Gunhild Zimmermann war lange in der Behindertenhilfe tätig und leitete elf Jahre einen familienunterstützenden Dienst. Seit vier Jahren arbeitet sie zudem als Klinikseelsorgerin in einer Suchtklinik in Hennef. In ihrer Arbeit engagierte sie sich bisher besonders für Kinder und Jugendliche im Bereich der Jugendhilfe sowie pflegende Angehörige und Familien. Zu ihrer Tätigkeit als geistliche Begleiterin kam die 53-jährige, da sie selbst in krisenhaften Zeiten ihres Lebens hilfreiche Seelsorge erfahren hat. Im Auftrag des Evangelischen Kirchenkreises möchte sie jetzt auch den Patienten und Angehörigen in Siegburg zur Seite stehen. „In der Seelsorge geht es mir darum, Gefühle, die mit leidvollen Erfahrungen einhergehen, wahrzunehmen und ihnen eine Ausdrucksmöglichkeit zu geben. Es ist mir wichtig, den Weg ins Vertrauen zu finden, spirituelle Bedürfnisse aufzuspüren und eine Form dafür anzubieten. Es erfüllt mich, wenn ich Menschen eine kleine Wegstrecke des Lebens begleiten kann und einen Beitrag zur seelischen Heilung und zur Annahme der Situation geben kann.“ 
Gunhild Zimmermann kommt aus Windeck, ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

 

Pressekontakt:
Julia Colligs 
Unternehmenskommunikation
Telefon: (02241) 18-7291
E-Mail:  julia.colligs@helios-gesundheit.de