Als Top-Krankenhaus ausgezeichnet
Pressemitteilung

Als Top-Krankenhaus ausgezeichnet

Siegburg

Das Helios Klinikum Siegburg wird in der aktuellen Klinikliste der Zeitschrift Focus Gesundheit als „Top Regionales Krankenhaus 2018“ aufgeführt.

Im nordrhein-westfälischen  Qualitätsvergleich belegt das Krankenhaus Platz 34. In NRW gibt es laut Krankenhausstatistik des Landes 348 Krankenhäuser.

Für Klinikgeschäftsführerin Carolin Lieven ist das Ergebnis ein toller Erfolg: „Die Platzierung ist mal wieder eine schöne Anerkennung für unsere tägliche Arbeit. Es zeigt, dass unsere Patienten bei uns ein gutes Angebot erhalten und ist zugleich ein Ansporn für uns, uns weiterhin kontinuierlich zu verbessern.“ Im Detail wird deutlich, dass das Helios Klinikum besonders mit den Kliniken für Herzchirurgie und Thoraxchirurgie sowie Kardiologie und Angiologie punkten kann. Die unter dem Dach des Hauses als Herzzentrum Siegburg kooperierenden Kliniken werden im bundesweiten Vergleich des Magazins als Fachkliniken empfohlen.

In den Focus-Kliniklisten sind die Top-Krankenhäuser und Fachkliniken Deutschlands aufgeführt. Für den bundesweiten Vergleich wertete ein unabhängiges Recherche-Institut große Datenmengen aus und befragte tausende Ärzte. Die Länderlisten nennen die Top-Krankenhäuser der einzelnen Bundesländer. Sie erhalten von Focus die Auszeichnung „Top Regionales Krankenhaus 2018". Die Kliniken werden jedes Jahr geprüft, bei überdurchschnittlich guter Leistung in die Focus-Liste aufgenommen. Dabei spielen Faktoren wie Behandlungserfolge bei OPs, technische Ausstattung oder Hygienestandards eine Rolle.

***


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat Helios 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Helios versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der Helios Unternehmenszentrale ist Berlin.


Pressekontakt:
Julia Colligs 
Unternehmenskommunikation
Telefon: (02241) 18-7291
E-Mail:  julia.colligs@helios-gesundheit.de