(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline
Brustschmerzambulanz CPU

Schnelle Behandlung bei akuten Brustschmerzen

Schnelle Behandlung bei akuten Brustschmerzen

Die Brustschmerzambulanz (CPU = „chest pain unit“) ist in die interdisziplinäre Notfall-Ambulanz und Überwachungsstation des Klinikums integriert. In dieser Spezialeinheit steht die möglichst schnelle Diagnose und Therapie von Patienten mit unklarem Brustschmerz im Vordergrund.

Jeder Patient, der sich mit unklarem Brustschmerz in der Notfallambulanz vorstellt, wird von speziell ausgebildeten Ärzten gesehen. Besteht der dringende Verdacht auf ein akutes Koronarsyndrom (z.B. Herzinfarkt), eine Lungenembolie, Aortendissektion oder Erkrankung der Lunge, wird der Patient auf ein Überwachungsbett der CPU verlegt. Hier führen wir schnellstens die notwendigen Untersuchungen durch (EKG, Herzultraschall, Laboruntersuchungen).

Erreichbarkeit
Die CPU steht allen betroffenen Patienten und als Ansprechpartner allen niedergelassenen Ärzten rund um die Uhr 365 Tage im Jahr zur Verfügung und kann vom Notarzt direkt angefahren werden. Falls sich ein Herzinfarkt schon im Notarztwagen bestätigt, kann dieser den Patienten direkt in das Herzkatheterlabor bringen, um möglichst wenig Zeit zu verlieren und den Patienten optimal zu behandeln. Bestätigt sich der Verdacht auf einen Herzinfarkt nach Aufnahme des Patienten, so wird im Herzkatheterlabor umgehend die verstopfte Herzkranzarterie wiedereröffnet.

Herzkatheterlabor
Das Herzkatheterlabor ist für Notfallpatienten jeden Tag 24 Stunden in spätestens 30 Minuten nach Aufnahme des Patienten einsatzbereit. Anschließend werden die Patienten auf der Intensivstation überwacht und weitere notwendige Untersuchungen eingeleitet.