(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline

Ablauf der Operation

Ablauf der Operation

Wichtige Informationen rund um Ihre Operation in unserer Klinik.

„Wir möchten Ihnen die Angst vor einer Narkose nehmen, denn ein besonderes Vertrauensverhältnis zu unseren Patienten ist uns sehr wichtig. Ihr Narkosearzt ist bei jedem Eingriff zu jeder Zeit an Ihrer Seite!"

Dr. med. Peter Noetges, Chefarzt Anästhesiologie und Intensivmedizin
  1. Narkosevorgespräch

    Bei Ihnen ist ein operativer Eingriff in unserer Klinik geplant. Nach der Besprechung der Operation mit ihrem behandelnden Arzt in unserem Haus kommen Sie zum Narkosevorgespräch.

    Hierin klären wir:

    • Welche Narkoseform für Ihren Eingriff unter Berücksichtigung ihres individuellen Risikos am besten geeignet ist
    • Welche Medikamente oder Techniken für die Narkose eingesetzt werden
    • Ob Sie Vorerkrankungen oder Allergien haben und wie ihr gesundheitlicher Zustand ist
    • Welche Risiken und Nebenwirkungen eine Narkose haben kann
  2. Operationskleidung

    Bevor Sie von unserem Transportdienst abgeholt werden, bekommen Sie entsprechende Operationskleidung auf der Station oder im Aufnahmezentrum. Entfernen Sie bitte vor der Operation ggfs. Nagellack, Lippenstift und sonstiges Make-up.

  3. Transport in den OP

    In den OP-Bereich werden Sie in der Regel liegend gefahren. Im Operationssaal angekommen, erklären wir Ihnen noch einmal, was genau vorgenommen wird. Auch das Team und die Ärzte besprechen sich nun nochmals anhand einer Checkliste um Verwechselungen auszuschließen. Wir nennen das „Team-Time-Out“ und führen dies mit großer Sorgfalt durch.

  4. Narkose

    Nun erfolgt die Vollnarkose oder regionale Betäubung. Bei einer regionalen Betäubung können Sie zusätzlich ein leichtes Schlafmittel erhalten – dies besprechen wir im Vorfeld.

  5. Während des Eingriffs

    Während des Eingriffs sind wir immer an Ihrer Seite und haben Ihre Vitalwerte im Blick. Die Art und Menge der Narkosemittel werden individuell für sie ausgewählt und der operativen Situation angepasst.

  6. Aufwachphase

    Nach Ihrem Eingriff werden Sie aus dem OP in den sogenannten Aufwachraum gebracht. Je nach Narkoseform und Eingriff verbringen Sie hier noch einige Zeit, um sich zu erholen. Über Ihre Entlassung aus dem Aufwachraum informiert Sie eine erfahrene Pflegekraft, die dauerhaft im Aufwachraum anwesend ist und gewährleistet, dass Sie den Eingriff gut überstanden haben.