Unsere Verbindung

WIR und IHR - wir sind miteinander verbunden. Weil wir uns eben nicht nur um kranke Menschen kümmern, sondern auch darüber hinaus Verantwortung wahrnehmen. Bei Sport, Kultur und im sozialen Engagement. Und genau so vielfältig sind auch eure Verbindungen zu uns. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Eine Straßenbahnfahrerin, ein Hufschmied, ein Imker. Sie alle sind auf irgendeinem Weg mit uns verbunden. So wie die meisten Schwerinerinnen und Schweriner. Auch wenn sie selbst nichts davon wissen. 

Manche Verbindungen sind unscheinbar, bestehen quasi im Hintergrund. Andere sind offensichtlich und können ein Leben verändern.

 

 

Für fast 4.000 Menschen aus Schwerin und Umgebung ist #UnserKrankenhaus der tägliche Arbeitsort. Dabei geht es natürlich nicht nur um Medizin und Pflege. Auch Berufe, die man nicht unbedingt mit einem Krankenhaus in Verbindung bringt sind bei uns zu finden.

Thomas Dreyer und seine Kolleg*innen kümmern sich um die Parkanlagen und die Pflanzen auf dem Klinikgelände. So ist #UnserKrankenhaus nicht nur medizinisch, sondern auch botanisch ganz vorne mit dabei.

 

 

 

Was ist eure Verbindung?

Was ist eure Verbindung?

Ihr joggt regelmäßig durch unseren Klinikpark? Engagiert euch im Förderverein der Kinderklinik oder repariert unsere Krankentransporter? Egal welche Verbindung ihr habt, schreibt uns eine Mail, damit wir eure Story erzählen können. 

Spendenlauf als Startschuss für #UnserKrankenhaus

7.500 Euro haben wir gemeinsam für die Schweriner Tafeln sammeln können und ermöglichen so einen sicheren Betrieb dieser dringend benötigten Hilfeeinrichtung.

Am 11. September riefen wir zum Spendenlauf um den Burgsee auf. Pro Runde spendeten die Helios Kliniken Schwerin 10 Euro. Am Ende rundeten wir deutlich auf und übergaben noch vor Ort den Spendencheck.

Unsere Verbindung zu den Schweriner Tafeln ist aber nicht neu. Bereits in den Vergangenen Jahren konnten unsere Kolleginnen und Kollegen mit der Wunschbaumaktion Weihnachtsgeschenke für Kinder aus bedürftigen Familien verschenken. Die Nachfrage war riesig. Das Leuchten auf den Gesichtern entsprechend groß:)

Eindrücke vom Spendenlauf

Mehr zu #UnserKrankenhaus auf Social Media