Ausbildung zur Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Ausbildung zur Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Generalisierte Ausbildung nach dem neuen Pflegeberufegesetz, das ab dem 1. Januar 2020 das aktuelle Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege ablöst.

Veränderung in der Pflegeausbildung

Mit dem Pflegeberufegesetz erhalten alle Auszubildenden der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege ab 2020 zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistische Ausbildung, mit der Möglichkeit einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung zu wählen.

Pflegeberufe sind sehr facettenreich. Während Deiner dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft entwickelst Du Dich zu einem Allroundtalent in der Pflegebranche.  Du kannst später in der Pflege von Menschen aller Altersgruppen arbeiten sowie in unterschiedlichen medizinischen und sozialen Einrichtungen. Natürlich können die Tätigkeiten auch von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz variieren. Du hast die Wahl.

Wir bilden in den Vertiefungsrichtungen

allgemeine Akutpflege in stationären Einrichtungen

und

Pädiatrie aus.

Darüber hinaus erwartet Dich eine sichere berufliche Zukunft, da Pflegefachkräfte überall gesucht werden. Lust dazu? Dann bewirb Dich jetzt!

Voraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife oder abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Beruf) und die Lust, in einem tollen Team zu lernen und zu arbeiten.

Übrigens: Ausgebildete Pflegekräfte können auch als Selbstständige arbeiten, etwa als Unternehmer/in mit einem eigenen Pflegedienst. Darüber hinaus ist die Pflege akademisch geworden: Bundesweit werden Studiengänge in den Fächern Pflegemanagement oder Pflegepädagogik angeboten, die eine vorherige Pflegeausbildung erfordern.

Wo Sie uns finden und wer wir sind

Personal Abteilung

Bewerbungen

E-Mail

Telefon

(0385) 520-2016

Kurz und knapp zusammengefasst:

Als Pflegefachfrau/Pflegefachmann bist du ein unverzichtbarer, selbständiger Teil des Gesundheitsdienstes. Du kümmerst dich sowohl um die Erhebung und Planung des Pflegebedarfes, als auch um die Betreuung und Beratung von Patienten und Pflegebedürftigen. Du dokumentierst und evaluierst deine pflegerischen Handlungen. Du setzt ärztliche Anordnungen um und assistierst bei ärztlichen Maßnahmen. Egal, ob die Behandlung stationär oder ambulant erfolgt, dein Einsatz mit direktem Kontakt zum Patienten ist wichtig für dessen Genesung.

Du solltest dich bewerben, wenn du

  • neugierig auf Menschen bist
  • dich gerne Herausforderungen stellst
  • in gesundheitlicher Hinsicht für den Beruf geeignet bist (körperlich und psychisch belastbar)
  • idealerweise bereits Erfahrungen in einer Pflegeeinrichtung sammeln konntest

Du solltest mindestens über

  • einen Realschulabschluss oder
  • eine gleichwertige Schulbildung oder
  • einen Hauptschulabschluss bzw. eine gleichwertige Schulbildung in Verbindung mit einer
    abgeschlossenen Berufsausbildung (Ausbildungsdauer mindestens zwei Jahre) oder
  • die staatliche Erlaubnis als Krankenpflegehelfer (m/w) bzw. als Pflegedienstassistent (m/w)
    verfügen.

Das trifft auf dich zu? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Kurse starten jeweils im Frühjahr und am 1. September eines Jahres. Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich.

  • eine berufliche Schule, die sich in direkter Nähe zum Klinikgelände befindet
  • ein eigener Laptop mit der Möglichkeit, diesen bei bestandener Prüfung zu übernehmen
  • eine attraktive tarifliche Ausbildungsvergütung
  • moderne Lernmethoden mit viel Praxisbezug (E-Learning, Online-Bibliothek, digitale Bildungsangebote, Lernmanagementplattform)
  • eine herzliche Lernatmosphäre
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten in der Klinik und im gesamten Unternehmen
  • individuelle Förderung bei weiterer Qualifizierung nach der Ausbildung (Karrieremöglichkeiten)
  • gemeinsame Veranstaltungen (Azubifest, Mitarbeiterfest etc.)
  • betriebliches Gesundheitsmanagement (Mitarbeitersport, Seminare etc.)
  • Helios Zusatzversicherung „Helios Plus“
  • Übernahmegarantie nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung