Richtfest für Neubau auf dem Lewenberg

Richtfest für Neubau auf dem Lewenberg

Schwerin

Die Helios Kliniken Schwerin erweitern mit einem Neubau die psychiatrischen Einrichtungen auf dem Gelände. Das zweistöckige Gebäude gehört zur Klinik für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie. Gemeinsam mit Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern, wurde am Freitag das Richtfest gefeiert.

Seit 2016 finden an mehreren Häusern der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik (CFFK) umfangreiche Renovierungs- und Ausbauarbeiten statt. "Die besondere Herausforderung dabei ist, den Gesamteindruck des ursprünglichen Gebäudeensembles zu erhalten", erklärte Klinikgeschäftsführer Thomas Rupp in seiner Begrüßungsrede. Die Klinik entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Die Häuser im Pavillonstil gehören damit zum historischen Stadtbild von Schwerin.

"Als Maximalversorger ist es unser Anspruch, eine medizinische Rund-um-Versorgung der Patienten in modernen und komfortablen Zimmern zu ermöglichen." Das ist besonders bei den gerontopsychiatrischen Patienten nötig, die in vielen Fällen neben den psychiatrischen auch körperliche Beschwerden haben. Die neuen Räumlichkeiten sind deshalb darauf ausgerichtet, sowohl den Patienten mehr Komfort zu bieten als auch dem medizinischen Personal die Unterstützung zu erleichtern.

Am Freitag feierten die Helios Kliniken Schwerin mit geladenen Gästen in einer feierlichen Zeremonie das Richtfest für den Neubau der Klinik für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie. Auf die Grußworte von Harry Glawe, dem Ärztlichen Direktor Prof. Andreas Broocks und Chefärztin Prof. Jacqueline Höppner folgte der traditionelle Richtspruch, um der neuen Einrichtung viel Erfolg zu wünschen.

Mit dem Richtkranz wurde anschließend die letzte Bodenplatte gesetzt. Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat 29 Millionen Euro Fördermittel für die gesamte Carl-Friedrich-Flemming-Klinik gestellt.

Neben der Gerontopsychiatrie werden unter anderem die Kinder- und Jugendpsychiatrie und die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie renoviert.

 

Die Fakten:

  • Beginn des Neubaus der Gerontopsychiatrie im Juli 2017
  • Richtfest am 8. Dezember 2017
  • 24 neue Einzel- und Doppelzimmer
  • Fertigstellung geplant Ende 2018
  • Förderung vom Land Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 29 Mio. Euro für Modernisierungsarbeiten der CFFK
  • Bisherige Modernisierungen in Psychosomatik, geplant noch in Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychiatrie und Psychotherapie