Besuch nur eingeschränkt möglich

Besuch nur eingeschränkt möglich

Schwerin

Um den stark steigenden Covid-19-Fallzahlen entgegenzuwirken, sind Besuche in den Helioskliniken Schwerin aktuell nur stark eingeschränkt möglich. Partner von werdenden Müttern, Angehörige von schwerstkranken Patienten, Eltern von Kindern unter 16 Jahren sowie gesetzliche Betreuer können eine festgelegte Besuchsperson benennen. Diese erhält bei Eintritt einen Besucherausweis.

"Grundsätzlich möchten wir alle Angehörige, Freunde und Bekannte von Patienten der Klinik bitten, von Besuchen während des Aufenthaltes abzusehen. Sie unterstützen uns hiermit in unseren Bemühungen das Infektionsrisiko für alle zu minimieren, insbesondere für unsere Patienten", so Geschäftsführer Daniel Dellmann.

Alle Patienten, die mobil sind und das Patientenzimmer verlassen dürfen, können gern im Bereich des Krankenhaus-Außengeländes spazieren gehen und sich dort mit ihren Besuchern treffen. Eine Wegbeschreibung/Karte vom Klinikgelände ist im Haus erhältlich.

Ausnahmen stellen schwerstkranke Patienten sowie werdende Mütter und Kinder unter 16 Jahren dar. Diese dürfen von einer namentlich benannten Person besucht werden. Die benannten Besucher melden sich beim ersten Besuch bei dem Personal in der Eingangshalle des Klinikums an. Sie erhalten einen Besucherausweis den sie bei allen weiteren Besuchen bei Eintritt vorzeigen.

Während des Besuches müssen die Hygieneempfehlungen des Krankenhauses beachtet und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Besucher, die in den letzten 14 Tagen folgende Zeichen registriert haben:

  • einen Atemwegsinfekt, wie Husten, Atemnot oder Schmerzen bei der Atmung
  • eine Durchfallerkrankung
  • Fieber
  • eine neu beobachtete Riech- oder Geschmacksstörung
  • positiv auf COVID-19 getestet bzw. in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem Corona-(COVID 19-) Erkrankten hatten

ist der Zutritt in das Krankenhaus untersagt.

 

Wir bitte um Verständnis für diese Regelungen und hoffen, dass die Lage bald eine Lockerung dieser Maßnahmen zulässt.