40 Jahre Alterspsychiatrie
Pressemitteilung

40 Jahre Alterspsychiatrie

Schwerin

Klinik setzte bereits zu Beginn auf Therapie statt Verwahrung

Als die Klinik für Altersneuropsychiatrie 1977 ihre Türen für Patienten jenseits des 60. Lebensjahres öffnete, war der Grundstein gelegt für eine neue Ausrichtung in der Behandlung älterer psychisch kranker Menschen: weg vom bisherigen „Verwahren“ der Betroffenen hin zu gezielten Hilfemaßnahmen, Selbsthilfe, aktivierender Pflege, medikamentöser Behandlung und ressourcenfördernder Beschäftigungs- und Physiotherapieangeboten.

Die HELIOS Kliniken Schwerin führen seit 2004 nicht nur den medizinischen Qualitätsgedanken, der sich unter anderem in der Gründung des Zentrums für Altersmedizin widerspiegelt, sondern auch Modernisierungs- und Neubaumaßnahmen in großem Umfang kontinuierlich weiter. So hat derzeitig ein Um- und Neubau der Klinik für Alterspsychiatrie begonnen.

Auf Dr. Waldemar Seyffert, der die Klinik seit 1977 bis zum Ruhestand leitete, folgte 2000 Dr. Lutz Michael Drach, der die Klinik für Alterspsychiatrie bis zu seinem Ableben 2015 führte. Seit 2016 leitet Prof. Dr. Jacqueline Höppner die jetzt Klinik für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie bezeichnete Einrichtung.

40 Jahre engagierte Arbeit für ältere psychisch Kranke wurden am Freitag, den 23. Juni 2017, mit einem wissenschaftlichen Fachsymposium in der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik feierlich gewürdigt.

Pressekontakt:
Patrick Hoppe
Referent Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 385 520-3863
Mobil: +49 152 54 777 134
E-Mail: patrick.hoppe2@helios-gesundheit.de

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.