Plastische Operationen

Plastische Operationen stellen für den Chirurgen immer eine besondere Herausforderung dar, da sie neben der Wiederherstellung einer gestörten Funktion auch die Erfüllung individueller Erwartungen seitens des Patienten im Bezug auf die Ästhetik zum Ziel haben.

Der Kopf-Hals-Bereich prägt das äußere Erscheinungsbild eines Menschen in besonderem Maße. Störungen der Form oder der Proportionen werden daher häufig von Patienten thematisiert, wobei zuweilen auch psychologische Faktoren mit eine Rolle spielen können. In vielen Fällen ist eine gestörte Ästhetik auch mit funktionellen Beeinträchtigungen vergesellschaftet, die für sich einen Krankheitswert haben und einen medizinischen Therapiebedarf begründen. Als Beispiele seien die behinderte Nasenatmung bei Vorliegen einer Schiefnase oder Bewegungseinschränkungen durch Narbenbildung genannt. Ästhetik und Funktion bilden somit eine Einheit, die ein sehr individuell angepasstes Vorgehen bei der Planung plastischer Operationen erfordert.

Zu den häufigsten derartigen Eingriffen im Kopf-Hals- Bereich gehört die Nasenkorrektur (Rhinoplastik). Deformitäten der äußeren Nase können durch eine Verletzung oder durch angeborene Wachstumsstörungen entstehen. Oft gehen sie mit Fehlstellungen der inneren Nase, z.B. einer schiefen Nasenscheidewand, einher. Die Folge können dann Einschränkungen der Nasenatmung, Riechstörungen oder auch chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen sein. Ziel der Rhinoplastik ist daher, neben der Korrektur der äußeren Nase auch eine Beseitigung der vorhandenen Funktionsstörungen zu erreichen.

In fast allen Fällen werden Nasenkorrekturen durch die Nasenlöcher und ohne einen sichtbaren Hautschnitt durchgeführt. Über die Abläufe während des stationären Aufenthaltes informiert Sie unser Flyer "Operation der äußeren Nasen".

Übersicht der von uns angebotenen plastischen Operationen:

  • Nasenkorrekturen (sog. Rhinoplastik)
  • Ohrmuschelkorrekturen
  • Lappenplastiken nach Entfernung von Hauttumoren
  • Narbenkorrekturen, Therapie von Keloiden
  • Augenbrauenlift

Prof. Dr. med. Martin Christoph Jäckel

Chefarzt Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Prof. Dr. med. Martin Christoph Jäckel

E-Mail

Telefon

(0385) 520 30 37