Speiseröhre / Magen und HIPEC

Erkrankungen der Speiseröhre oder des Magens werden in unserer Klinik ebenfalls häufig behandelt. Sollte bei Ihnen z.B. eine Refluxerkrankung (Saures Aufstoßen) vorliegen das durch Medikamente nicht beherrscht werden kann, kann in der Regel eine Operation Abhilfe schaffen.

Ebenfalls ist unsere Klink für die gute Qualität bei der Behandlung von Krebserkrankungen des Magens durch die deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert. Sollte bei Ihnen eine Krebserkrankung der Speiseröhre oder des Magens vorliegen, müssen vor einer möglichen Operation einige Untersuchungen durchgeführt werden. Eine Entfernung des krebstragenden Organs ist dann das Ziel einer Operation. Nach dem Eingriff wird der entfernte Organabschnitt genauestens untersucht und Ihr persönlicher Fall wird in einer interdisziplinären Expertenrunde diskutiert, um die optimale und individuelle weitere medizinische Betreuung oder Therapie für Sie zu finden. Bei einem fortgeschrittenen Tumorstadium mit Befall des Bauchfells ist es möglich eine sogenannte HIPEC durchzuführen. Hierbei werden die befallenen Bereiche des Bauchfells entfernt und die Bauchhöhle wird mit einem Medikament durchspült, welches die verbliebenen, für das bloße Auge nicht sichtbaren, Tumorzellen abtötet. Gerne beraten wir Sie zu diesen Themen in einer unserer Spezialsprechstunden.