Informationen für Angehörige und Freunde

Informationen für Angehörige und Freunde

Wenn Sie Angehörige oder Freunde im Krankenhaus besuchen, ist das mehr als eine nette Geste: Ihr Besuch wirkt sich positiv auf die Stimmung des Patienten aus – und damit auf die Heilungschancen. In unseren Informationen erhalten Sie Tipps für Ihren Besuch.

Besucher sind in den Helios Kliniken Schwerin herzlich willkommen. Da am Vormittag Visiten und Untersuchungen stattfinden, empfehlen wir für Besuche besser den Nachmittag.

Bitte berücksichtigen Sie die Mittagsruhe und Nachtruhe. Wenn Ihnen ein Besuch nur zu diesen Zeiten möglich ist, werden wir Ihnen diesen natürlich trotzdem ermöglichen. Bitte stimmen Sie sich in diesem Fall direkt mit der Station ab.

Regelungen für die Wöchnerinnenstation und die Intensivstationen können je nach Gesundheitszustand des Patienten davon abweichen. Bitte fragen Sie hier direkt auf der Station nach.

Höflichkeit

Bitte achten Sie die Privatsphäre von Patienten und klopfen Sie immer an, bevor Sie ein Zimmer betreten. Auf diese Weise vermeiden Sie, Visiten oder intime Untersuchungen zu stören. Gerade nach schwierigen Eingriffen sind Patienten oft sehr erschöpft. Verkürzen Sie daher in solchen Fällen Ihren Besuch. Nehmen Sie bitte auch Rücksicht auf Zimmernachbarn mit erhöhtem Ruhebedürfnis.

 

Hygiene

Hygiene im Krankenhaus ist entscheidend für die Heilung der Patienten. Bitte beachten Sie daher immer die Anweisungen des Personals - ganz besonders bei Patienten mit Isolationspflicht. Mit diesen einfachen Regeln tragen Sie zusätzlich zur Einhaltung der Hygienestandards bei:

  • Nutzen Sie bitte die Besuchertoiletten im Flur, nicht die Patiententoiletten auf den Zimmern.
  • Setzen Sie sich Sie sich im Zimmer auf die Stühle, nicht auf das Bett.
  • Benutzen Sie bitte regelmäßig die Desinfektionsspender in den Zimmern und Gängen.

 

Hinweise an den Spendern demonstrieren, wie Sie Ihre Hände richtig desinfizieren.

Rauchfreies Krankenhaus

Rauchen ist auf dem gesamten Klinikgelände und allen Gebäuden verboten und nur in dafür bestimmten Raucherpavillons oder Raucherbereichen erlaubt. Die Helios Kliniken Schwerin bieten einen umfassenden Schutz vor Passivrauchen und differenzierte Hilfsangebote zum Rauchstopp an. Als einer der ersten Maximalversorger in Deutschland wurden die Helios Kliniken Schwerin 2008 mit dem Silber-Zertifikat des Deutschen Netzwerkes Rauchfreier Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen DNRfK ausgezeichnet.

 

Blumen und Geschenke

Blumen gehören zu den besonders beliebten Geschenken. In angemessener Größe passen sie gut auf den Nachttisch, sie stören nicht und der Patient kann sich an ihnen erfreuen.

Auch Kreuzworträtsel, Zeitschriften oder kleine Aufmerksamkeiten sind beliebte Geschenke. Wenn Sie an Süßigkeiten oder Getränke denken, fragen Sie vorher gern auf der Station nach, ob dem Patienten vielleicht eine spezielle Diät verordnet wurde. Falls Sie kurzentschlossen eine Aufmerksamkeit mitbringen möchten, finden Sie Blumen, Zeitschriften, Getränke, süße Leckereien und weitere Ideen in den Geschäften des Klinikums.

 

Telefon und Internet

Auf dem Klinikgelände dürfen Sie gern Ihr Mobiltelefon nutzen. Bitte nehmen Sie jedoch Rücksicht und vermeiden Sie lautes Klingeln oder Spielgeräusche. Auch lautes Telefonieren kann für Unbeteiligte unangenehm und anstrengend sein. In einigen Bereichen müssen Sie Ihr Telefon ausschalten, um keine medizintechnischen Geräte zu stören. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder.

 

Film-, Funk- und Fotoaufnahmen

Für den privaten Gebrauch dürfen Sie innerhalb der Klinik Fotos und Videos aufnehmen. Bitte wahren Sie dabei aber immer die Privatsphäre von Patienten, Mitarbeitern und Besuchern und fotografieren Sie diese nicht ohne ihr Einverständnis. Sämtliche Film-, Funk- und Fotoaufnahmen im Klinikbereich, die zur Veröffentlichung bestimmt sind, müssen vorab von der Klinikleitung genehmigt werden. Dasselbe gilt für das Verteilen und Auslegen von Werbematerialien aller Art sowie für das Aufhängen von Plakaten oder sonstigen Aushängen.

Wichtig:

  • Wir bitten Sie von einem Besuch abzusehen, wenn Sie selbst oder Personen in Ihrem Umfeld an einer Infektionskrankheit leiden. Dadurch könnten Sie insbesondere Säuglinge, Kleinkinder und frisch Operierte gefährden.
  • Tiere dürfen Sie bei Ihrem Besuch nicht mitbringen. Ausgenommen sind zum Beispiel speziell ausgebildete Blindenführhunde.
  • Bitte beachten Sie, dass Topfblumen aus Hygienegründen nicht gestattet sind: Mit der Erde könnten Keime ins Krankenhaus getragen werden. Das Mitbringen von Schnittblumen ist in den meisten Fällen erlaubt. Ausnahmen kann es bei Patienten mit einem sehr geschwächten Immunsystem geben, zum Beispiel auf der Intensivstation oder der Onkologie.