Feierliche Eröffnung der neuen Kreißsäle im Helios Klinikum Schwelm
Pressemitteilung

Feierliche Eröffnung der neuen Kreißsäle im Helios Klinikum Schwelm

Schwelm

Der neue, moderne Kreißsaalbereich im Helios Klinikum Schwelm ist fertig: Am Samstag, 28. April 2018, werden die neuen Räumlichkeiten eröffnet. Von 14:00 bis 17:00 Uhr!

Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Interessierte, Schwangere, werdende Väter, Geschwisterkinder und  Angehörige erstmals den neuen Kreißsaalbereich auf der 3. Etage besichtigen. „Auf diesen Moment haben wir lange gewartet und freuen uns daher ganz besonders auf die Einweihungsfeier mit schönem Familienprogramm“, sagt Klinikgeschäftsführerin Kirsten Kolligs.

Im Vordergrund der Eröffnung stehen natürlich die neuen Räumlichkeiten. Zudem gibt es Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt und Baby, „Frühe Hilfen“, Hygiene, Kinderschminken und mehr. Im Rahmen eines Gewinnspiels wird als Hauptpreis ein Baby-Fotoshooting verlost. Außerdem darf sich eine werdende Mama über einen Gutschein für eine Babybauchbemalung freuen und es gibt natürlich noch viele weitere, schöne Preise zu gewinnen. Die Verlosung erfolgt um 16:30 Uhr. Die Babyfotografin des Helios Klinikums Schwelm macht eine schöne Fotoaktion für Jedermann. Die Mitglieder des Damen-Lionsclub Ennepe-Ruhr Audacia werden während der gesamten Zeit Donuts für einen guten Zweck verkaufen. Von dem Erlös wird der Besuch von Clown „Dr. Augusta Wichtig“ in der Kinderklinik im Helios Klinikum finanziert, so dass sich die jungen Patienten auf besondere Unterhaltung und Ablenkung freuen können. 

Knapp acht Monate hat die Komplettsanierung des Kreißsaalbereichs gedauert. Auf insgesamt rund 1700 Quadratmetern sind drei neue großzügige Kreißsäle neuester Bauart mit Bädern und einer modernen Entbindungswanne entstanden sowie weitere Untersuchungszimmer und Funktionsbereiche mit umfassender medizinischer Ausstattung - etwa zur Überwachung der Herzfrequenz des Babys mittels CTG. „Dank der kurzen Wege können wir so auch im Ernstfall schnell reagieren“, sagt Dr. med. Andreas Leven, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. „Neben einer größtmöglichen Sicherheit für Mutter und Kind war uns besonders wichtig, eine familiäre und freundliche Atmosphäre zu schaffen.“ Dazu tragen unter anderem das harmonische Farbkonzept mit warmen Farbflächen und unterschiedlichen Tapeten bei.  Der neue Hebammenstützpunkt garantiert zukünftig nicht nur eine zentrale Anlaufstelle für alle Belange rund um die Geburt, sondern schafft durch sein überlegtes Raumkonzept auch kürzere Wege und bessere Abläufe für die Mitarbeiter. 

Das Helios Klinikum Schwelm investiert damit rund 1,1 Mio. Euro ohne Fördermittel in die geburtshilfliche Abteilung. Nach der Inbetriebnahme des neuen Kreißsaalbereichs ist die Komplettsanierung der Mutter-Kind-Station mit einem eigenen Wahlleistungsbereich mit Ein-, Zweibett- und Familienzimmern sowie mit Elternzimmern für mitaufgenommene Eltern geplant. „Zukünftig können wir den Eltern auch auf der Station noch mehr Komfort und Service für einen angenehmen Start in das Familienleben bieten“, erklärt Dr. med. Andreas Leven. 

Individuelle und einfühlsame Geburtsbegleitung

Eine weitere Stärke der Geburtshilfe am Helios Klinikum Schwelm ist die individuelle und einfühlsame Begleitung durch das erfahrene Team der Hebammen und Ärzte. „Jede Geburt ist individuell und einzigartig. Deshalb sind wir jederzeit für werdende Eltern da, um ihnen die Geborgenheit und Betreuung zu bieten, die sie in diesem besonderen Moment wünschen“, erklärt Susanne Wunsch, Hebamme und stellv. Bereichsleitung des Pflege- und Hebammenteams. Doch auch vor und nach der Geburt bietet das Team der Geburtshilfe ein umfangreiches Beratungs- und Betreuungsangebot an – angefangen von der Geburtsvorbereitung, einem Stillcafé bis hin zu Rückbildungskursen.

Steigende Geburtenrate im Helios Klinikum Schwelm

Waren es 2017 noch 706 Geburten ist jetzt schon die Tendenz zu einer Geburtenzunahme zu sehen. „Bis Ende des Jahres erwarten wir über 800 Geburten“ zeigt sich Dr. med. Andreas Leven zuversichtlich.

Informationsabende für werdende Eltern

Werdende Eltern, die das Team und die Arbeit der Geburtshilfe und die Räume kennenlernen möchten, haben jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr die Gelegenheit dazu.

Die verantwortlichen Geburtshelfer, Hebammen und Kinderärzte stellen in Vorträgen, persönlichen Gesprächen und bei Rundgängen über Kreißsaal, Wochenstation und Neugeborenenstation die Arbeit und die Möglichkeiten am Helios Klinikum Schwelm vor. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 02. Mai 2018.

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat Helios 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Helios versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

 

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der Helios Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:

Sandra Lorenz

Pressesprecherin

Ltg. Unternehmenskommunikation

Telefon: (02336) 48-1601

E-Mail:             sandra.lorenz@helios-gesundheit.de