An Heiligabend geboren: Die kleine Sophia ist ein echtes Christkind
Pressemitteilung

An Heiligabend geboren: Die kleine Sophia ist ein echtes Christkind

Schwelm

51 Zentimeter und 3780 Gramm: Das war eine gelungene Bescherung für Lena Fischer und Sven Otto. Pünktlich zur Gottesdienst-Zeit bekamen sie ihr ganz persönliches Christkind am 24. Dezember 2018. Um 15:23 Uhr hielten die überglücklichen Eltern ihre kleine Sophia in den Armen.

Fünf Tage vor dem errechneten Geburtstermin machte sich Sophia auf den Weg. „Wir hatten zwar häufiger gescherzt, dass sie an Weihnachten kommt, aber so richtig hatten wir dann doch nicht damit gerechnet“, erzählt Lena Fischer. Am Abend vorher kündigte sich die Geburt langsam durch den Blasensprung an, doch die Wehen wollten nicht  richtig einsetzen. Am 24. Dezember machte sich das junge Elternpaar aus Radevormwald dann auf dem Weg in das Helios Klinikum Schwelm. Eigentlich wollten sie am Nachmittag in den Gottesdienst gehen, aber dieser Plan wurde zuckersüß durchkreuzt.

Die neue Erdenbürgerin machte es bis zum späten Nachmittag spannend und ließ dann zu lange auf sich warten, so dass ihr per Kaiserschnitt auf die Welt geholfen wurde. „Wir danken dem Team des Krankenhauses sehr. Es war eine wirklich angenehme und entspannte Atmosphäre. Alles lief ganz ruhig und ohne Hektik ab. Wir haben uns sehr wohl gefühlt“, berichtet Sven Otto, der den Blick von seiner ersten Tochter kaum abwenden kann.  

Sophia war die 769 Geburt in diesem Jahr im Helios Klinikum Schwelm. An den weiteren Weihnachtstagen kamen zudem noch vier weitere Babys auf die Welt. Mit aktuell 773 Babys zählt das Klinikum jetzt schon 75 Geburten mehr als im Vorjahr. „Dass sich die werdenden Eltern für eine Geburt in unserem Hause entscheiden, ist Lohn und Beweis für unser Konzept und unsere gute Zusammenarbeit im geburtshilflichen Team“, sagt Chefarzt Dr. med. Andreas Leven.          

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

 

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 120 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:

Sandra Lorenz

Unternehmenskommunikation

Telefon: (02336) 48-1601

E-Mail: sandra.lorenz@helios-gesundheit.de