Achtung! Ab Mittwoch, 21.10.2020: Generelles Besuchsverbot in der Klinik!

 

Alle Infos rund um Corona: HIER

 

 

Leistungsspektrum

Neueste Verfahren und aktuellste Technik in der interventionellen Endoskopie

Wir bieten Ihnen verschiedene Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten in der Endoskopie an. Wir können hier die Verdauungsorgane mittels modernster endoskopischer Verfahren – also durch Spiegelungen, die keines operativen Eingriffs in den Körper bedürfen – untersuchen.

Dabei nutzen wir Geräte der neuesten Generation, hoher Bildauflösung und vielen technischen Zusatzmöglichkeiten, um uns ein möglichst genaues Bild möglicher Auffälligkeiten im Verdauungstrakt zu machen.

Wir bieten daher:

  • Magenspiegelung (ÖGD)
  • Darmspiegelung (Koloskopie), auch mittels hochauflösender Endoskope und Filter zur genaueren Begutachtungen, die eine Färbung ersetzen können
  • Darstellung der  Gallengänge, Gallenblase und Gänge der Bauchspeicheldrüse (ERCP)
  • Gallengangspiegelung
  • Bauchspiegelung (Mini-Laparoskopie)

Als interventionelle Endoskopie können wir über den endoskopischen Weg auch schonend verschiedene Eingriffe vornehmen. Dazu gehören:

  • Abtragung und Entfernung von erkranktem Gewebe
  • Abtragung und Ausschälung von Polypen
  • Schließung von Perforationsstellen
  • minimal-invasiv Eingriffe, bei denen der Gallen- oder Bauchspeicheldrüsengang erweitert und entlastet wird. Gleichzeitig können wir Steine und ähnliches Material entfernen und auch durch Überbrückung Ihnen eine schnelle Erleichterung verschaffen.
  • Stillen von Blutung im Magen-Darm-Trakt und damit Rettung von Leben: Blutungen stillen bei sickernden und stark spritzenden Blutungen im oberen und unteren Magendarmtrakt mittels:
    • unterspritzen und veröden
    • mit dem Argon-Beamer verschrofen
    • Clippen - auch bei großen Wanddefekten möglich
    • einer pudrigen Substanz
    • Engstellen beseitigen durch Aufdehnen, zum Beispiel bei starker Narbenbildung
    • Defekte und Tumore überbrücken mit Stents
  • PEG-Anlagen