Achtung! Ab Mittwoch, 21.10.2020: Generelles Besuchsverbot in der Klinik!

 

Alle Infos rund um Corona: HIER

 

 

Lila Damen

Wie werde ich Lila Dame? Erfahren Sie hier mehr über unser Profil, unsere Erwartungen und unser Angebot.

6 gute Gründe, Lila Dame zu werden:

•    Sinnvolle Tätigkeit
•    Anleitung und Begleitung bei den ersten Besuchen
•    Begleitung durch Austausch in der Gruppe
•    Weiterbildung, „Handwerkszeug“ durch Seminare und Gruppengespräche
•    Anerkennung, Dankbarkeit, Freude beim Dienst
•    Bereicherung des eigenen Lebens

Unser Profil

Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mensch einzigartig und wertvoll ist, und dass menschliche Zuwendung ungeachtet der Rasse, Lebensweise oder Biographie gegeben werden soll.
Vor diesem Hintergrund sehen wir unsere Aufgabe darin, durch mitmenschliche Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit für die Sorgen und Nöte der Patienten einen Beitrag zu deren Wohlbefinden zu leisten und ihnen den Klinikaufenthalt ein wenig zu erleichtern. Wir übernehmen keine pflegerischen Aufgaben.Bestimmend für die Tätigkeiten der Lila Damen sind die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten.


Zum Beispiel:

  •  Zuhören beim persönlichen Gespräch
  • Praktische Hilfe z.B. Telefonate, Besorgungen
  • Begleitung zum Gottesdienst
  • Spaziergänge mit dem Rollstuhl
  • Hilfe beim Gehen oder  Hilfe beim Essen

 

Lila Damen sollten daher:

  • zuhören können
  • verschwiegen sein
  • freundlich und sensibel mit Menschen umgehen
  • Bereitschaft mitbringen, das Schicksal anderer Menschen zu teilen
  • kontaktfreudig und ohne Vorurteile auf Menschen zugehen können
  • zuverlässig ihren Dienst tun
  • über körperliche und seelische Belastbarkeit verfügen
  • bereit sein, sich 2 bis 3 Stunden in der Woche am Krankenbett einzusetzen

 

Wir erwarten:

  • Zuverlässigkeit auf den Stationen
  • Freundlichkeit und Sensibilität im Umgang mit den Patienten
  • Akzeptanz unserer christlichen Ausrichtung
  • regelmäßige Teilnahme an den Seminaren und
  • helfenden Gesprächen

Einige Themen unsere Seminare in der Vergangenheit:

  •  Krise – Chance oder Katastrophe; Was brauche ich – Was kann ich geben
  • Qualität – bei uns kein Problem. Vom Selbstverständnis der Lila Damen;
  • Meilensteine – Stolpersteine - Grenzsteine: Gesprächssituationen am Krankenbett
  • Mache unser Herz weit. Logotherapie – Psychotherapie. Begegnung mit verwirrten Menschen
  • Umgang mit Tod und Verlusten; Aus welchen Quellen schöpfen wir?
  • Von der Heilkraft des Glaubens; Erkennen und Begleiten von Trauer am Krankenbett
  • Oasen und Quellen aus denen wir schöpfen