Helios Region Nord setzt Oktober unter das Motto "Gesunde Ernährung"

Helios Region Nord setzt Oktober unter das Motto "Gesunde Ernährung"

Schleswig

Gesunde Ernährung – das ist doch kinderleicht. Oder etwa nicht? Was sagen die zehn Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung aus? Warum ist zu viel Obst auch nicht gut und was macht eigentlich die Ernährungsberatung in einem Krankenhaus? Die Helios Region Nord widmet sich im gesamten Oktober all diesen Fragen. An fast jedem Tag gibt es Informationen aus den 17 Häusern der Region.

Für Regionalgeschäftsführer Dr. Marc Baenkler ist der Aktionsmonat "Gesunde Ernährung" eine gute Möglichkeit, auch auf die präventive Arbeit in den Krankenhäusern aufmerksam zu machen. "Sich richtig zu ernähren kann einigen Krankheiten vorbeugen oder zumindest die Folgen verringern", so Dr. Baenkler. "In jeder Klinik arbeiten Expertinnen und Experten daran, unsere Patienten bestmöglich zu beraten." Dazu zählt auch die Ernährung während einer Erkrankung oder vor und nach einer Operation.

Worauf müssen Rheumapatienten achten, gibt es Speisen, die bei Lungenerkrankungen unbedingt zu vermeiden sind, muss eine Leistungssportlerin bei einer Operation etwas besonders beachten und wie funktioniert künstliche Ernährung? Die Antworten geben die Medizinerinnen und Mediziner sowie Ernährungsberaterinnen und -berater in den kommenden Wochen. Neben Interviews gibt es einfache Tipps zur alltäglichen Essenszubereitung. Video-Interviews und Grafiken auf den Social-Media-Kanälen und den Internetseiten der einzelnen Häuser runden das Angebot ab. "Wir möchten der Bevölkerung zeigen, dass uns ihre Gesundheit rundum am Herzen liegt", erklärt Dr. Baenkler. Dabei ist nicht jedes Thema für jedes Haus geeignet. Doch auch in spezialisierten Kliniken gibt es immer wieder spannende Themen rund ums Essen.

Den Auftakt, passend zur Stillwoche Anfang Oktober, machen die Stillexpertinnen und -experten mit wertvollen Ratschlägen für stillende Mütter. Wer sich für Ernährung interessiert, ist im Oktober also in allen Helios Häusern im Norden gut aufgehoben. Alle Artikel rund um das Thema Ernährung finden sich auch im Internet auf der Seite https://www.helios-gesundheit.de/igohelios/ernaehrung/

---------------------------------------------------------------

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

--------------------------------------------------------------

Pressekontakt:

Andrea Schumann
Pressesprecherin
Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: (04621) 812-1905
Mobil: (0152) 227 171 87
E-Mail: andrea.schumann2@helios-gesundheit.de