Ausbildungsstart für 32 Auszubildende am Helios Bildungszentrum Schleswig
Zukunft in der Pflege

Ausbildungsstart für 32 Auszubildende am Helios Bildungszentrum Schleswig

Schleswig

Mit dem Start des neuen Ausbildungsjahres haben gestern insgesamt 32 Frauen und Männer ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann am Helios Bildungszentrum Schleswig begonnen. Schulleiterin Bettina Scheinert und Kursleiterin Liza Sperber begrüßten die neuen Schützlinge und bescheinigen ihnen gute Aussichten im Pflegeberuf.

Als angehende Pflegefachfrauen lernen die neuen Auszubildenden am Helios Bildungszentrum Schleswig, wie sie Menschen aller Altersstufen – vom Säugling bis zum Senior – selbstständig und ganzheitlich pflegen. Denn die ehemals getrennten Ausbildungsgänge in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie

der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege wurden durch das Pflegeberufegesetz zum 1.Januar 2020 zu einem Ausbildungsgang zusammengefasst. „Somit steht den Absolventen der Weg offen, nach der Ausbildung im Krankenhaus zu bleiben oder zum Beispiel in einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung zu arbeiten“, erklärt Bettina Scheinert, neue Schulleiterin des Helios Bildungszentrum Schleswig.

„Sie haben einen schönen und zukunftsfähigen Beruf gewählt, bei dem die zukünftigen Einsatzgebiete sehr vielfältig sind“, begrüßt Liza Sperber, Lehrkraft und Kursleiterin ihre Schülerinnen und Schüler. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen bereitet sie die Auszubildenden auf ihren Berufswunsch Pflegefachfrau und Pflegefachmann vor und gibt ihnen das entsprechende Handwerkzeug an die Hand.

Vor den Frauen und Männern liegen jetzt drei intensive und umfangreiche Jahre. 2100 Theoriestunden und 2500 Praxisstunden müssen für einen erfolgreichen Abschluss absolviert werden. Klassische Unterrichtsfächer gibt es nicht mehr. „Kompetenzerwerb“ steht jetzt auf dem Lehrplan. Hauptaugenmerk liegt auf der Versorgung – ob nach Operationen, in der Notfallambulanz, Forensik oder Reha. Und auch das Thema Pflegeplanung gehört in den Unterricht. Hauptbestandteile des Lehrplans sind die menschliche Anatomie, Krankheitslehre, Pflege und Kommunikation, aber auch Themen aus der Sozialwissenschaft.

Fleiß, Ausdauer und Mut werden sich am Ende auszahlen, da ist sich Bettina Scheinert sicher. Auch für sie ist der heutige Tag ein ganz besonderer. Als neue Leitung des Helios Bildungszentrum Schleswig stellt auch sie sich neuen Aufgaben. „Für mich ist der heutige Tag mindestens genauso aufregend wie für unsere Schützlinge“, sagt Scheinert mit einem Strahlen im Gesicht.

Zahlreiche Weiterbildungen eröffnen den Pflegekräften Karriereperspektiven von der Fachspezialisierung bis zu Management und Forschung. Erste Einblicke und Erfahrungen in die Arbeit der Pflegenden kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), oder ein Praktikum im Helios Klinikum Schleswig ermöglichen. Wer den Beruf der Pflegefachfrau oder des Pflegfachmanns ergreifen möchte, kann sich schon jetzt für den Ausbildungsbeginn 1. März 2022 bzw. 1. September 2022 bewerben. Bei Fragen steht das Team des Bildungszentrums, Tel.: 04621 83-1446 sowie die Personalabteilung am Standort Schleswig, Tel.: 04621 812-2320 gerne zur Verfügung.

---------------------------------------------------------------------------------
Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

----------------------------------------------------------------------------------

Pressekontakt:
Andrea Schumann
Pressesprecherin
Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: (04621) 812-1905
Mobil: (0152) 227 171 87
E-Mail: andrea.schumann2@helios-gesundheit.de