Information für Eltern

Hier haben wir Ihnen einige Informationen rund um den Aufnahmeprozess und den Aufenthalts ihres Kindes zusammengestellt. Bei offenen Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Wie erfolgt die stationäre Einweisung?

Für eine stationäre Aufnahme wird ein Einweisungsschein benötigt. In der Regel erfolgen die stationären Einweisungen durch den behandelnden Haus- oder Facharzt. Darüber hinaus können Kinder  und Jugendliche auch über die Kreisgesundheitsbehörden nach dem Gesetz für Psychisch Kranke für Schleswig-Holstein sowie Durch Ihren Haus- oder Facharzt mit vormundschaftsrichterlicher Genehmigung (Möglichkeit zur freiheitseinschränkenden Behandlung bei Gefährdung des Kindes) eingewiesen werden.

Im Notfall besteht die Möglichkeit der Selbsteinweisung direkt in die Klinik.  

Wer trägt die Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die voll-, teil-, vor- und nachstationären Behandlungskosten gemäß §39 Sozialgesetzbuch V. Unsere Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie ist gemäß §108 SGB V in den Krankenhausplan für das Land Schleswig-Holstein aufgenommen. Private Krankenversicherungen übernehmen die Behandlungskosten im Rahmen des Versicherungsvertrages. Die Leistungen unserer Klinik sind als beihilfefähig anerkannt.

Wo ist mein Kind untergebracht?

Die Kinder und Jugendlichen leben in therapeutischen Gruppen zusammen. Betreut werden sie von fachlich qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen der Krankenpflege und Pädagogik. Dieses Team bietet einen geschützten Rahmen und ein vertrauensvolles Klima als Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung. Jeweils ein Mitglied aus unserem multiprofessionellen Team ist verantwortlicher Ansprechpartner und Bezugsperson.

Zu den Stationsportraits

Was sollte mein Kind mitbringen?

  • Sportkleidung
  • Schwimmsachen
  • Regenjacke
  • Sport- und Hausschuhe
  • Gummistiefel
  • Schulsachen
  • Kulturtasche mit Inhalt
  • Impfausweis, evtl. Vorsorgeheft und Vorbefunde
  • Krankenversicherungsschein
  • Taschengeld

Wei lange sollte mein Kind bleiben?

Die Entlassung erfolgt in Absprache und gewünschter Übereinstimmung mit dem Patienten, den Sorgeberechtigten und dem behandelnden Therapeuten bzw. dem zuständigen Chefarzt.

Wann kann ich mein Kind besuchen?

Besuche von Eltern, Angehörigen, Freunden und Besuchern während des stationären Aufenthalts sind bei uns sehr willkommen. Wir möchten Sie bitten, ihr Kommen zeitlich mit uns abzusprechen.

Welche Freizeitmöglichkeiten gibt es am Standort?

Unsere Klinik liegt in einem parkähnlichen Gelände mitten in der Dom- und Schleistadt Schleswig. Es gibt vielfältige Möglichkeiten für die Kinder und Jugendlichen, ihre freie Zeit unter Anleitung kreativ zu gestalten, z.B. mit Schwimmen, Reiten, Radfahren, Museums-, Kino- und Theaterbesuchen.

Wo kann mein Kind zur Schule gehen?

Auf dem Klinikgelände befindet sich die Schule Hesterberg, die sich speziell der schulischen Rehabilitation in enger Anlehnung und Zusammenarbeit mit der jeweiligen Heimatschule widmet. Sie vermittelt Unterrichtsangebote in allen Schularten.