Aufgrund der verschärften Corona-Regelungen herrscht ab 24. November ein Besuchsverbot in unserer Klinik.
034204 80-0

"Hervorragende Mitarbeiter: Hubraum ist entscheidend, nicht der Spoiler.

"Hervorragende Mitarbeiter: Hubraum ist entscheidend, nicht der Spoiler.

Seit Oktober letzten Jahres ist Henrik Rüffert ärztlicher Direktor der Helios Klinik Schkeuditz und leitet seit 2015 als Chefarzt die Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie.

Seit Oktober letzten Jahres ist Professor Henrik Rüffert Ärztlicher Direktor der Helios Klinik Schkeuditz und leitet seit 2015 als Chefarzt die Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig ist die Klinik der Ursprung akademischer Bildung und Forschung, deren Resultate international auf sich aufmerksam machen. Gleichzeitig gelingt der Spagat zur medizinischen Praxis – „Wir haben hervorragende Mitarbeitende. Ich sag immer: Hubraum ist entscheidend, nicht der Spoiler.“  

„Ich habe bei Helios viele Vorteile erfahren, das muss ich ganz ehrlich sagen. Als ich hierhergekommen bin, war vieles ergebnisorientiert. Die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung für uns: Das macht einem das Arbeiten einfacher“, erzählt Henrik Rüffert zufrieden über seine Arbeit bei Helios. Obwohl die Helios Klinik Schkeuditz ein überschaubares Haus ist, wird hier hochanspruchsvolle Medizin gelebt. „Man hat den Eindruck, dass es nicht das kleine Krankenhaus am Rande der Stadt ist, sondern gewissermaßen eines mit Tiefgang. Das ist nicht einfach so gesagt“, umschreibt der ärztliche Direktor die Qualität seiner Wirkungsstätte, „Personal mit vielen Zusatzqualifikationen, gute Organisation und Struktur. Man kann seinem eigenen Anspruch hier gerecht werden. Und ich habe selbst keinen kleinen Anspruch.“ Man könne viele Dinge ganz anders umsetzen als in großen Krankenhäusern – die intime Atmosphäre ermöglicht unmittelbare Nähe und schnellere Prozesse. Sowohl die akademische Arbeit als auch die Arbeit an Patient:innen profitieren dadurch erheblich.

Wissenschaft und Praxis: Ein gelungener Spagat

Henrik Rüffert ist Mitglied des Wissenschaftskomitees der Europäischen Anästhesiegesellschaft, forscht und publiziert international zu seinem Spezialgebiet – die Maligne Hyperthermie – und gibt sein Wissen sowohl im eigenen Haus als auch auf Fachkongressen gern weiter. Als Chefarzt liegt ihm die Praxis jedoch ebenso am Herzen. „Die Anästhesie ist ein sehr breites, interdisziplinäres Fach, das ich hier u.a. auch über die Intensivmedizin komplettieren kann. Das Kollegiale und Interdisziplinäre macht einfach Spaß – und lässt viele von uns mit Leidenschaft dabei sein“, reflektiert Henrik Rüffert über seinen Fachbereich. Die kritische Auseinandersetzung sei dabei immer ein wichtiger Faktor. „Ich wünsche dem Haus kritische Ärzt:innen – auch mir selbst gegenüber. Wir sollten die Rahmenbedingungen vielleicht auch mal hinterfragen und die Möglichkeit haben, sie aktiv zu verbessern.“ Gemeinsam über den Tellerrand schauen und „auch mal links und rechts gucken“, das ist die Zielsetzung des gebürtigen Brandenburgers.

Wir leben anspruchsvolle Medizin, trotzdem wir ein überschaubares Haus sind.

sagt Henrik Rüffert, Ärztlicher Direktor der Helios Klinik Schkeuditz.

Kollegialität auf Augenhöhe

Aus dem Weitwinkel der Rolle als ärztlicher Direktor beschreibt Henrik Rüffert das Zusammenwirken des Personals als „Team auf Augenhöhe“: Verständnis. Verbindlichkeit. Kollegialität. Das seien Schlagworte, die im gemeinsamen Berufsalltag tatsächliche Wertigkeit besitzen. „Es bedeutet, dass man Verständnis hat für den Gegenüber, egal ob in der eigenen oder einer anderen Abteilung. Ein gewisses Grundvertrauen, dass alle jederzeit nach bestem Wissen und Gewissen handeln“, beschreibt er diese Werte, „manchmal muss man über den eigenen Schatten springen und nicht nur aufgrund seiner Position oder Erfahrung auf Dinge beharren. Niemand ist hier der Chef im Ring – wir können es nur gemeinsam machen.“ Diesen Leitgedanken zu vermitteln, ist ein wichtiger Teil des Führungskonzeptes des ärztlichen Direktors. Ob zwischen dem ärztlichen Personal, den Pflegekräften oder ihren gemeinsamen Schnittmengen. „Es ist nicht nur Dienst nach Anordnung. Und dieses Mitdenken, das macht unsere Pflege hier hervorragend. Das ist Teamgeist. Gerade jetzt in der Coronazeit haben wir gesehen, welchen Anteil die Pflege am Genesen der Patient:innen hat – einen erheblichen. Die sind durchweg sehr aktiv und patientenorientiert.“

Du möchtest Teil des Teams in Schkeuditz werden?

Dann bewirb bewirb dich initiativ. Ob Ausbildung, Weiterbildung oder neue berufliche Herausforderung – wir bieten Ihnen fachliche und persönliche Perspektiven in einem freundlichen und spannenden Arbeitsumfeld.