Podiumsdiskussion rund um den Diabetischen Fuß
Pressemitteilung

Podiumsdiskussion rund um den Diabetischen Fuß

Schkeuditz

Fast zehn Millionen Menschen sind von Diabetes mellitus betroffen. Eine Folgeerkrankung kann das diabetische Fußsyndrom sein. Wir klären im Gespräch und mit Infos über diese Erkrankung sowie die Pflege des Fußes auf. Ein Betroffener berichtet aus seinen Erfahrungen.

Allein in Deutschland sind fast zehn Millionen Menschen von Diabetes mellitus betroffen. Gründe können eine genetische Veranlagung oder ein Gendefekt sein, aber auch falsche Ernährung, Übergewicht und Bewegungsmangel.

Eine Folgeerkrankung kann das diabetische Fußsyndrom sein. Durch Nervenstörungen produziert der Körper weniger Schweiß, die Haut an Beinen und Füßen wird trocken, rissig und verletzungsanfälliger. „Die Betroffenen nehmen bei geschädigten Nerven Verletzungen weniger oder gar nicht wahr“, sagt Kerstin Stenzel, Fußexpertin und Oberärztin der Klinik für Chirurgie und Orthopädie in der Helios Klinik Schkeuditz. Es ist daher besonders für Diabetiker wichtig, ihre Füße regelmäßig zu kontrollieren, denn: „Werden die Wunden nicht rechtzeitig versorgt, können sich einfache Hautschäden ungestört infizieren, ausbreiten und tiefe Geschwüre bilden“, so Stenzel.

In der Podiumsdiskussion sprechen Experten über aktuelle Erkenntnisse zum Thema Diabetischer Fuß. Sie klären über Beschwerden auf und beantworten Fragen wie: wann wird eine Operation notwendig oder wie sollte der Fuß richtig gepflegt werden. Das Team aus Chirurgen, Neurologen, Podologen, Physiotherapeuten, Sanitätshaus und Wundteam sowie einem betroffenen Patienten stehen für persönliche Fragen zur Verfügung.

Umrandet wird das Programm ab 16 Uhr unter anderem von einer Barfußstrecke, Wissenswertem zu Einlagen und Verbandsschuhen sowie Informationen zu spezieller Fußpflege.

Podiumsdiskussion rund um den Diabetischen Fuß

Datum:13. November 2019
Zeit: 16:00 bis 18:00 Uhr, Podiumsdiskussion 17:00 Uhr
Ort:Helios Klinik Schkeuditz, Leipziger Straße 45, 04435 Schkeuditz, 3. Etage
Kosten:kostenfrei
Anmeldung:keine Anmeldung erforderlich