Checkliste

So bereiten Sie sich vor

So bereiten Sie sich vor

Vor einem geplanten Krankenhausaufenthalt heißt es: Tasche packen. Mit unserer Checkliste helfen wir Ihnen dabei, nichts Wichtiges zu vergessen. Bitte lassen Sie größere Geldbeträge und teure Uhren, Ehering, Schmuck oder Wertgegenstände zuhause.

Wir möchten bei Ihrer Aufnahme Ihre Wartezeit so kurz wie möglich gestalten. Sie können uns unterstützen, indem Sie alle persönlichen Daten bereit halten und folgende Unterlagen mitbringen.

Tipp Wertsachen

Da die Helios Klinik Schkeuditz keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände übernehmen kann, empfehlen wir Ihnen größere Geldbeträge, teure Uhren, Ehering, Schmuck oder Wertgegenstände zuhause zu lassen.

Wichtige Dokumente zur Aufnahme

  • Krankenhauseinweisung Ihres einweisenden Arztes bzw. Überweisungsschein bei ambulanter Operation
  • Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse
  • Krankenversicherungskarte
  • Personalausweis
  • ggf. Zuzahlungsbefreiung (Kopien von Befreiungsnachweisen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse bzw. Quittungen über bereits geleistete Zuzahlungen)
  • ggf. Patientenverfügung/ Vollmacht
  • Kontaktdaten nächster Angehöriger
  • ggf. Pflegegrad (auch bei laufenden Anträgen)
  • ggf. Medikamentenplan

Tipp: Übernimmt eine gesetzliche Krankenkasse oder eine Sozialbehörde Ihre Pflegekosten? Dann bringen Sie bitte eine Kostenübernahme des Kostenträgers mit, die nicht älter als 14 Tage ist.

Informationen für Ihren Arzt

  • Angeforderte Untersuchungsergebnisse und Befunde zur Operations- und Narkosevorbereitung
  • Übersicht über Ihre regelmäßig einzunehmenden Medikamente
  • Sofern vorhanden: Blutverdünnungspass, Allergiepass, Diätausweis, Schrittmacherpass, Röntgenpass, wichtige Berichte Ihres Hausarztes oder Unterlagen aus früheren Krankenhausaufenthalten

Tipp: Bei einer bevorstehenden Operation kann es erforderlich sein, bestimmte Medikamente mindestens eine Woche vor dem Operationstermin abzusetzen. Fragen Sie bitte vorab Ihren einweisenden Arzt, ob Sie Arzneimittel vor dem geplanten Krankenhausaufenthalt absetzen müssen.

Kleidung

  • Bequeme Kleidung inkl. ausreichend Unterwäsche
  • Feste Haus- oder Badeschuhe
  • warme Socken
  • Bademantel
  • Nachtwäsche
  • festes Schuhwerk für z. B. Spaziergänge
  • Kleidung für den Tag der Entlassung

Tipp: Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Kleidung die Art Ihrer Behandlung. Bei einem medizinischen Eingriff am Kopf eignen sich z. B. Hemden und Jacken zum Aufknöpfen oder weit geschnittene Kleidung, die sich leicht über den Kopf ziehen lässt.

Hygiene und Pflege

  • Waschlappen und Handtücher
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnputzbecher
  • Zahnprothese mit Aufbewahrungsbehälter und Reinigung
  • Duschbad, Seife, Shampoo
  • Kamm, Bürste, Fön
  • Rasierapparat/ Rasierer und Zubehör
  • Creme und sonstige Hautpflegeprodukte
  • Taschentücher und ggf. Hygienetücher
  • Nagelpflegebedarf
  • Damenhygieneartikel

Persönliche Hilfsmittel

  • Brille mit Etui/ Kontaktlinsen mit Reinigungszubehör
  • Hörgerät
  • Krücken, Gehstock, Rollator
  • Stützstrümpfe, Bandagen

Weiterer Bedarf

  • Bücher, Rätselhefte, Zeitschriften
  • Schreibbedarf
  • Adress- und Telefonliste
  • Kleinere Geldbeträge, z. B. für die Cafeteria, Telefonnutzung oder gesetzliche Zuzahlung (Eigenbeteiligung) vor der Entlassung
  • Wecker/ Uhr

Tipp: Lassen Sie bitte größere Geldbeträge, teure Uhren und Schmuck sowie Wertgegenstände zuhause.